Spaghetti alla Zitrone

Spaghetti alla Zitrone

*** enthält unbeauftragte Werbung, wegen Verlinkung und Produkt Bildern ***


Heute wird es auf den ersten Eindruck einfach, aber dem ist nicht ganz so. Ihr müsst auf die Zutaten achten und besonders gute Produkte auswählen. Besonders die Zitrone solltet ihr mit Bedacht auswählen. Ich habe eine Amalfi Zitrone verwendet, das lohnt sich, denn sie ist der Star dieses Gerichtes. Aber die Vorbereitungen brauchen ihre Zeit. Wunderbare sommerliche Pasta, der Sugo ist für 2 Portionen.

die Pasta

  • 85 g Spaghetti (pro Portion)
  • Salz

der Sugo

  • 60 ml Zitronensaft
  • 200 ml Fond
  • Zitronenabrieb
  • 1 EL kalte Butter
  • 70 ml Fond
  • 40 g Parmesan
  • 1 Ei (L)

das Topping

  • Pfeffer (schwarz)
  • Petersilie 
die Zutaten...



der Basis-Fond

Nehmt eine gute, große Amalfi Bio-Zitrone. Bei diesem Gericht ist eine erstklassige Zitrone entscheidend. Die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Ob ihr Hühner- oder Gemüsefond nehmt, bleibt dagegen euch überlassen. 200 ml des Fond und Zitronensaft auf die Hälfte einkochen. Die Butter und die Zitronenschale einrühren.


die Ei-Mischung 

Parmesan reiben, mit 70 ml des Fond und dem großem Ei oder zwei zwei Junghennen Eier verquirlen.

Mischen 

Den Basis Fond mit der Ei-Mischung mischen und warm werden lassen. Das sieht schon gut aus.


Pasta nach Packungsangabe kochen, ich habe Spaghettini verwendet. Bei mir brauchten sie knapp 8 Minuten. Die Pasta zu dem Sugo geben. Darauf achten das nicht zu viel Pasta Wasser in den Sugo gelangt. Nun die Pasta gut durch schwenken, es sollte cremig werden.


Dann in tiefe, vorgewärmte Teller gleiten lasen, man ist das cremig ...


Petersilie grob hacken und über die Pasta geben, ebenso schwarzen Pfeffer aus der Mühle.


so cremig und mit den Zitronen, 
Sommer Genuss pur. 




Ein Beitrag aus der Reihe Pasta reloaded.