Posts

Es werden Posts vom Oktober, 2015 angezeigt.

Rotkohlsuppe

Bild
Rotkohlsuppe Blutrote Suppe zu Halloween, eine Rotkohlsuppe. Für 4 Portionen. 400 g Rotkohl (frisch) 150 g Zwiebeln 2 EL Olivenöl 1 EL Butter 3 EL Balsamico  Salz Pfeffer Piment Lakritz-Gewürz (optional) Zimt 600 ml Geflügelfond 100 ml Sahne das Topping 4 TL Crème fraîche Schnittlauch Minze Zwiebeln klein hacken. Beim Rotkohl den Strunk entfernen und fein schneiden. Öl und Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln leicht glasig dünsten. Dann den Rotkohl dazu geben. Nun alles 30 Minuten dünsten bis der Rotkohl weich ist. Mit Balsamico ablöschen und mit Piment, Zimt und Lakritz-Gewürz sowie wenig Salz und Pfeffer würzen. Jetzt den Fond dazu geben, aufkochen und weitere 15 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen dann Sahne hinein rühren. Mit dem Mixer oder dem Stabmixer fein pürieren. Mit einem Klecks Crème fraîche sowie Schnittlauch und Minze garnieren. Samtweich und lecker. 

Tintenfisch Tuben

Bild
Tintenfisch Tuben für eine Portion die Basics 1 große Tintenfisch Tube 1/2 Zucchini  2 cm Meerrettich  die Marinade 3 Chilis 4 Knoblauchzehen 1 daumengroßes Stück Ingwer 4 EL Ponzo Sauce 1 Limette (Saft) Salbei Rosmarin Zitronenthymian Oregano  die Sauce Marinade Chilisauce  Ketchup Die Tintenfisch Tube kreuzweise einschneiden, dabei nicht durchschneiden. Chilis, Knoblauchzehen, Ingwer klein hacken. Diese Zutaten mit den weiteren Zutaten der Marinade mischen und zu dem Tintenfisch geben in einen Plastikbeutel geben. Zwei Stunden marinieren. Das einschneiden und marinieren ist ganz wichtig. Den Meerrettich reiben. Die Zucchini in feine Scheiben schneiden. Grillpfanne sehr heiß erhitzen. Die Zucchini kurz anbraten. Den Tintenfisch von der Marinade trennen. Von der Marinade die harten Kräuter entfernen und in einen Topf geben. Dann Chilisauce und Ketchup hinzufügen. Alles erwärmen. Den Tintenfisch in die Grillpfanne geben. Von jeder Seite

La Bouillabaisse - Oktober 2015

Bild
La Bouillabaisse - Oktober 2015 Das La Bouillabaisse ist ein Restaurant das schon seit vielen. vielen Jahren in der Düsseldorfer Altstadt existiert. Heute ein After Work Besuch und was soll ich sagen es war richtig lecker. Das Restaurant ist sehr klein es hat unter 20 Plätze. Also es ist nicht einfach einen Tisch zu bekommen und somit ein kleiner Geheimtipp. Das Restaurant ist ein reines Fischrestaurant, Fleisch findet man nicht auf der Karte. Ich hatte Heilbutt mit Senfsauce und dazu Bratkartoffeln und Spinat, als Wein einen Chardonnay. Zuvor gab es als Gruß aus der Küche Lachs auf geröstetem Brot. Mir hat es richtig gut geschmeckt, denn der Fisch war richtig saftig, so wie es sein sollte und die Bratkartoffeln so kross wie selten zuvor. Der Service war sehr zuvorkommend und der Preis von 32€ nach meinem Verständnis angemessen. Kommt und probiert es aus, es lohnt sich.

Schmorgurken-Suppe

Bild
Schmorgurken-Suppe Ein lecker und leichtes Süppchen für 2 Portionen 400 g Gurken (3 kleine Landgurken)  1 rote Zwiebel 2 Knoblauchzehen 1 EL Butter 200 ml Gemüsebrühe  100 ml Weißwein 2 EL grobkörniger Senf 2 Scheiben Kochschinken  1/2 Bund Dill Salz Pfeffer 1 EL Crème fraîche Topping Jakobsmuscheln (optional) Gurken schälen, der Länge nach halbieren, entkernen und in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Knoblauchzehen fein hacken. Kochschinken in grobe Würfel schneiden. Butter im Topf erhitzen. Zwiebel dazu geben und glasig werden lassen. Das dauert ca. 4 Minuten. Dann die Gurken, Knoblauch und denn Senf dazu geben. 2 Minute anbraten. Brühe und Wein dazu geben. Aufkochen und ca. 10 Minuten köcheln. Nach 5 Minuten den Kochschinken dazu geben. Suppe mit Dill würzen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Crème fraîche dazu geben. Als optionales Highlight eine gebratene Jakobsmuschel dazu geben. Mit geröstetem Brot servieren.  S

Sukiyaki & Gemüse

Bild
Sukiyaki & Gemüse Sukiyaki Fleisch & Gemüse free Style zubereitet. Sukiyaki ist sehr dünn geschnittenes Fleisch, dass in der japanischen Küche zu finden ist. Es wird häufig in Suppen verwendet es geht aber auch gut im Wok. Die Mengengaben sind grobe Richtwerte. Für zwei Portionen die Stars 200 g Sukiyaki 2 Granelen (optional) das Gemüse 1 Zucchini 2/3 Aubergine 4 Frühlingszwiebeln 80 g Pilze 1 Möhre die Gewürzbasis 3 Knoblauchzehen 2 Chilischoten 1 Stück Ingwer zum Würzen Soja Sauce Gemüse Fond Mirin Chilisauce (scharfe) Zucker Erdnusssauce (optional) Sesam als Beilage japanische Nudeln Wie immer bei Wok Gerichten alles gut vorbereiten, also Aubergine und Zucchini in Würfel schneiden, Pilze und  Frühlingszwiebeln in Scheiben schneiden dabei weiße und grüne Teile trennen, Möhre in Stifte schneiden. Die Gewürzbasis fein hacken. In einem Wok Öl (Rapsöl und Sesamöl) erhitzen. Die weißen Teile der Frühlingszwiebeln, die Möhre,

Veggie World - Oktober 2015

Bild
Veggie World - Oktober 2015 Vom 16.10.2015 bis zum 20.10.2015 fand auf dem Areal Böhler in den alten Schmiedehallen die Veggie World Düsseldorf statt.  Es ist eine recht kleine Messe die sich rund um das Thema vegetarische und vegane Lebensweise dreht. Food stand jedoch im Mittelpunkt der Messe, daneben gab es auch Kosmetik und Kleidung. Als ich am Freitag Nachmittag vor Ort war, war es nicht leer aber auch nicht voll, genau richtig um mit den Anbietern ins Gespräch zu kommen.  Es gab viel zu sehen und auch zu probieren. Ein sehr großes Thema auf der Messe waren Produkte als Fleischersatz, dazu gab es recht viele Reihe von Anbietern. Nachfolgend einige ausgewählte Stände, es gab jedoch noch viel mehr zu entdecken und zu probieren.  Produkte aus wildwachsenden Algen bietet Algamar an. Die Algen müssen nur kurz in Wasser gelegt werden und sind dann geniessbar. Ich werde mal die Spagetti testen. Der erste Eindruck vom Probieren hat mit gut gefallen.  Seh

Veggie World - Smoothie und Eis

Bild
Veggie World - Smoothie und Eis Besuch bei Keimling von denen ich meinen Vitamix Mixer mit 2 PS habe. Eine Mitarbeiterin bereitete zwei Produkte zum probieren. Ich denke ich werde das auch mal versuchen. Smoothie  Banane  Apfel Limette Mango (getrocknet) Ingwer Spinat (tiefgefroren) Wasser Eiswürfel  erst auf niedriger Stufe mixen, dann den Turbo einsetzen. Das es mit getrocknetem Obst klapp war mir zuvor auch nicht klar. Eis Erdbeeren (tiefgefroren) Sauerkirschen (tiefgefroren) Banane Mandelpüree Zucchini  Möhren Algavendicksaft nur 30 Sekunden mit Turbo mixen. lecker