Posts

Posts mit dem Label "Suppe" werden angezeigt.

Vichyssoise

Bild
Vichyssoise*** enthält unbeauftragte Werbung, wegen Produkt Bildern ***

Eine kalte Kartoffel-Lauch Suppe. Die Suppe soll Anfang des 20. Jahrhunderts in New York von dem französischen Koch Louis Diat aus Vichy erfunden worden sein. (Quelle: Wikipedia)
Passt herrlich an zu heißen Tagen. Ich hatte sie an einem der heißesten Tage des Jahres, für drei Portionen.

die Basis180 g Kartoffeln180 Lauchstange55 g Zwiebel1/2 EL Butter600 ml Hühnerbrühe180 ml Sahne die KräuterLorbeerblätterThymianRosmarin die GewürzeSalzweißer Pfefferfermentierter PfefferKartoffelsalat GewürzMélange BlancSalatgewürz GartenkräuterThymian EssigSenf EssigTrüffelöl das ToppingSaure Sahne (optional)SchnittlauchPetersilieSalzflocken
Lauch in dünne Ringe schneiden. Zwiebel und Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Aus den Kräutern ein Bündel schnüren sodass ihr es später gut entfernen könnt. Hinweis: Beim nächsten mal mehr Lauch oder weniger Kartoffeln nehmen.


Butter in einem Topf erwärmen und Lauch und Zwiebel dar…

Linsensuppe deftig

Bild
Linsensuppe deftig aus dem Slowcooker
Eine leckere Suppe für kühle Tage. Für den 3,5 l Slowcooker. Besorgt euch gutes Suppenfleisch, auf keine Fall edle Stücke wie Filet das wird viel zu trocken und die Sehnen schmelzen bei der langen Garzeit sowieso. Schließlich sollte man möglichst viele Teile vom Tier verwenden. Außerdem ist das Fleisch günstiger ich habe gerade mal 4€ für ein halbes Pfund bezahlt. Wenn ihr einen guten Metzger habt, dann gibt er euch auch noch ein paar Knochen dazu. Für 3 bis 4 Portionen.

250 g Tellerlinsen250 g Suppenfleisch (hohe Rippe)Knochen100 g Speck100 g Zwiebel 100 g Möhre (1 Möhre)200 g Lauch (1 Stange)200 g Knollen Sellerie150 g Kartoffeln100 g rote Bete (1 Knolle)Öl500 ml Rinderbrühe400 ml GemüsebrüheLorbeerblattMajoran späterSalzPfeffer1 EL Essig2 EL VerjusBrüh-Würstchen (optional)Kresse
Linsen für 3 Stunden in kalten Wasser einweichen lassen, dann das Wasser weggießen. Kartoffel und Bete in kleine Stücke schneiden. Ebenso mit der Sellerie, der Zwiebel …

Tomatensuppe mit Kräuterklößchen

Bild
Tomatensuppe mit Kräuterklößchen
Nach Gabis tollem Kochbuch „52 Wochen 52 Suppen“ oder hier im Netz. Angepasst an meinen Geschmack und an den kleinen 1,5 Liter Slowcooker.

die Suppe500 g Tomaten1 kleine rote Zwiebel1 Knoblauchzehe200 ml Gemüsefond50 g Tomatenmark50 ml Mirin (oder Sherry)1/2 TL ZuckerSalzPfefferThymian (getrocknet)Oregano (getrocknet)100 ml Sahne die Klößchen125 g Mozzarella 1/2 Bund Basilikum1 TL Schnittlauch Pfeffer zum GarnierenBasilikumblätter
die Suppe Zwiebeln und Knoblauch fein hacken. Von den Tomaten den Strunk entfernen und grob zerteilen. Alles bis auf die Sahne in den Keramiktopf des Slowcookers geben. Das Würzen nicht vergessen.


Den Slowcooker auf Low stellen. Nun acht bis neun Stunden warten.
Nach der Zeit mit einem Zauberstab alles pürieren und die Sahne hinzu geben. Nochmals für eine viertel Stunde erhitzen.


die Klößchen Etwa eine Stunde vor dem Ende mit den Kräuterklößchen beginnen.
Dazu den Mozzarella fein zerreißen und die Kräuter fein hacken. Käse u…

Paprikasuppe mit Chorizo

Bild
Paprikasuppe mit Chorizo
angelehnt an Cornelia Poletto. Ist einfach und lecker. Für vier Portionen, eignet sich auch zum Einfrieren.

4 rote Paprikaschoten1 rote Zwiebel3 Knoblauchzehen100 g ChorizoOlivenölMeersalzPiment de Espelette400 ml Gemüsefond200 ml Tomatensaft
Paprika und Zwiebel sowie Knoblauch klein schneiden. Chorizo in Scheiben schneiden. Damit ist die meiste Arbeit getan, nun kommt der spassige Teil.


Olivenöl in einem Topf erhitzen, in dem wir nachher auch das Gemüse zubereiten. Die Chorizo von beiden Seiten anbraten, dann herausnehmen und auf Küchenkrep geben. Wenn es zu viel Öl ist, dann etwas abschütten und für andere Gerichte verwenden. Das Öl hat eine tolle Würze.


In dem gewürztem Öl die Zwiebel, den Knoblauch und die Paprika einige Minuten andünsten. Mit Salz und Piment de Espelette würzen.


Gemüsefond dazu geben und für 10 Minuten aufköcheln.
Mit dem Zauberstab pürieren. Tomatensaft dazu geben und warm werden lassen. Abschmecken und Nachwürzen.


Zum Servieren die Supp…

Rote Bete Suppe

Bild
Rote Bete Suppe (Šaltibarščiai)
stammt aus der litauischen Küche, war bei Kitchen impossible eine Aufgabe für Meta Hiltebrand. Ein  leckeres Gericht für heiße Tage. Ich mag kalte Suppen wenn es richtig warm wird. Weitere kalte Suppen auf meinem Blog sind Joghurt-Suppe und russische Okroschka.

für 4 Portionen

500 ml Kefir100 ml Buttermilch100 g Gurke250 g rote Bete (vorgegargt)1 Bund Dill2 EL ApfelessigSalzPfeffer BeilagenEierKartoffeln


Gurke und rote Bete raspeln. Dill fein hacken, alles mit den Milchprodukten mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und über Nacht durchziehen lasen.


Für die Beilagen die Kartoffeln als Salzkartoffeln kochen, ich habe Kartoffeln aus dem Slowcooker genommen. Als weitere Zutat die Eier hard kochen und teilen. Das mit den Kartoffeln ist aber optional, wenn es heiß ist könnt ihr die Kartoffeln auch weglassen. Zum Anrichten noch etwas Dill über die Suppe streuen und die halbierten Eier hineinlegen.




wunderbar erfrischend an heißen Tagen


Hechtklößchen Suppe

Bild
Hechtklößchen Suppe
*** Produkttest ***

Heute mal ein kleiner Produkttest. Hechtklößchen selbst zuzubereiten kann richtig aufwendig sein und wenn nur eine kleine Menge für wenige Personen als Vorspeise benötigt wird, kann man auch mal auf ein gutes Fertigprodukt zurückgreifen.

Die Bodensee-Hechtklößchen Suppe von Knoblauch ist tafelfertig. Eine Dose erhält 400 ml davon sind 65 g Hechtklößchen, die stammen laut Angabe auf der Dose aus Wildfang im Bodensee. Die Bodenseefischerei Knoblauch ist übrigens Slowfood Unterstützer. Erworben hatte ich die Suppe für 6,50€ bei Kostreich. Dieser Händler aus Köln bietet regionale Spezialitäten und tolle Lebensmittel von kleineren Produzenten aus ganz Deutschland.

Aber nun zum Geschmackstest. Eine schlichte Dose, mit Angaben zum den wenigen Zutaten (ohne Geschmaksverstärker) und zur Zubereitung.


also Dose auf und ab in den Topf...

und wie angegeben bei geringer Hitze nur erwärmt und nicht gekocht...

dann in einen vorgewärmten Teller servieren.

Die Su…