Posts

Posts mit dem Label "Geflügel" werden angezeigt.

Putenspieß gegrillt

Bild
Putenspieß gegrillt
*** Produkttest, enthält umbeauftragte Werbung ***

Auf dem rheinischem Bauernmarkt habe ich beim Geflügelhändler einen Putenspieß erworben und den grille ich heute. Für eine Portion.
Putenspieß (gewürzt)Whiskey Pfeffer SauceMischsalatTomateSylter SalathimmelBaguetteDen Grill anwerfen, heiß aber nicht zu heiß werden lassen, Geflügel braucht nicht ganz so viel Hitze. Den Spieß auf den Grill legen und von allen Seiten grillen, das dauert etwas. In der Zwischenzeit den Salat auf einen Teller legen, Tomate in Scheiben schneiden, diese mit Salz und Pfeffer würzen und etwas von dem Sylter Dressing über den Salat geben. Wenn der Spieß von allen Seiten braun ist und ein Stück probieren ob das Fleisch durch ist. Geflügel sollte durchgegart sein aber natürlich noch saftig sein. Wenn der Putenspieß fertig ist, zu dem Salat legen. 



Zur Pute reiche ich heute eine leckere Whiskey Pfeffer Sauce. Die habe ich heute zum ersten mal dazu verwendet und ich fand sie richtig gut. Würzig abe…

Hühnerleber gegrillt

Bild
Hühnerleber gegrillt
An einem schönen sonnigen Tag als leichtes Mittagessen, für eine Portion oder als Vorspeise für zwei. Lecker wird es.

200 g HühnerleberOlivenölSalzPfeffer BärlauchbutterHimbeeressig BeilagenSpargel gegrilltMischsalatJoghurtdressingBaguette
Den Grill anschmeissen und die Leber darauf geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn sie sich löst wenden. Ebenfalls würzen, braten lassen. Etwas Bärlauchbutter auf die Leber geben so das sie zerläuft. Am Ende mit Himbeeressig (ein anderer fruchtiger Essig passt auch) ablöschen.



 Den Salat auf den Teller geben und etwas Dressing darüber geben. Den fertig gegrillten Spargel auch auf den Teller legen. Dann die Leber dazu legen. Dazu Baguette reichen.



ihr seht es muss noch saftig sein

das letzte Stück

ein wunderbar leckerer Genuss

Entenleber

Bild
Entenleber gebraten
Ein ganz einfaches und leckeres Gericht, wenn man Geflügelleber mag. Entstanden das Rezept als "Resteverwertung" für übrig gebliebene Zutaten des Weihnachtsmenü 2017, denn die Entenleber gab es nur in der 500g Box zu kaufen und so ist dieses Gericht das zweite neben den Entenleberpralinen im Kürbiskernmantel geworden. Für zwei kleine oder eine große Portion.
250 g Entenleber50 ml Portwein100 g Sahne1 Zwiebeletwas Apfel
Zwiebel und Apfel in Scheiben scheiden. In Olivenöl beides auf geringer Hitze anbraten bis sie weich sind. Mit etwas Balsamico ablöschen. Warm halten.
Butter in einer Pfanne bei geringer Hitze erhitzen. Die Leber nur ein bis zwei Minuten anbraten. Aus der Pfanne nehmen und warm stellen.
Den Bratenansatz ablösen, dazu den Portwein und die Sahne dazu geben, aufkochen und in einem kleinen Topf auf die Hälfte reduzieren.


auf vorgewärmten Tellern anrichten


Entenleber ist schon was feines und leckeres







Stubenküken

Bild
Stubenküken
Vor einiger Zeit hatte ich mal ein Stubenküken beim Italiener gegessen und als ich dann auf dem Markt ein schönes Stubenküken aus Frankreich sah, dachte ich mir das kannst du auch mal selbst zubereiten. Diese Rezept ist natürlich anders, nur die Grundidee ist ähnlich. Für eine Portion

1 Stubenküken 1/2 Zitrone1 Zwiebel2 Knoblauchzehen 1/2 Möhre60 g grüne Bohnen1 kleiner Spitzpaprika1 Hand Spinat (optional)100 g Kartoffeln (festkochend)OlivenölSalzPfefferPetersilie (Stengel)RosmarinThymian1 Hand Oliven (ohne Stein)1 Knoblauchzehe50 ml Weißwein GremolataZironenabriebPetersilie (Blätter)1 Knoblauchzehe

Von der halben Zitrone die Schale abreiben, dann in Scheiben schneiden. Zwiebel in Spalten schneiden. Möhre putzen und in Scheiben schneiden. Knoblauchzehen andrücken.
Bohnen waschen, putzen und balancieren. Paprika entkernen und in Streifen schneiden. Kartoffeln waschen, bürsten und halbieren. Das gesamte Gemüse, die Kartoffeln sowie die Zitronenscheiben in den Bräter geben. S…

Entenbrust

Bild
Entenbrust

Heute bauen wir eine leckere Entenbrust mit krosser Haut ganz ohne spritzen.
Vorlage bei "Nur das gute Zeugs" und "Da Deifi kochd".  Für eine Portion.

1 Entenbrust2 Knoblauchzehen1 Zweig Rosmarin4 Wirsingblätter (blanchiert)Meerrettich Saucefrischer MeerettichNam Prik Sauce (optional) - Fertigprodukt von Löffelweise


Heize den Ofen auf 100°C vor.
Das Entenbrustfilet parieren. Die Haut rautenförmig einschneiden, dabei nicht in das Fleisch schneiden. Benutze dein schärftes Messer, hast du keines kauf die erst mal Eines. Salze das Fleisch. Lege die gesalzene Brust mit der Hautseite nach unten in die kalte Eisenpfanne.


Schalte den Herd ein, Temperatur auf ein Drittel (bei mir 1 von 3) ggf. ein klein wenig mehr aber die Hälfte ist oft schon zu viel. 6 Minuten passiert gar nichts, dann tritt das Fett aus. Sollte das Fett spritzen, Hitze runter!


Warten - es dauert so 20 bis 30 Minuten bis die Haut braun ist. Sobald die Haut braun ist, wende das Fleisch und lasse…