Posts

Posts mit dem Label "Salat" werden angezeigt.

Kalbsbries an Salat

Bild
Kalbsbries an Salat*** enthält unbeauftragte Werbung, wegen Verlinkung ***

Als ich bei einem Besuch des Carlsplatz überlegte was ich am Abend zubereiten sollte, sah ich dieses schöne Kalbsbries. Das Bries ist sonst recht selten zu finden, meist muß man es vorbestellen. Sofort fiel mir Kalbsbriesnüsschen mit Balsamicojus an Salat ein, dass ich der Brasserie Hülsmann schon öfters gegessen hatte. Es wird ein wenig anders aber die Grundidee ist die Gleiche.
Kalbsbries habe ich schon einmal zubereitet, aber heute gibt es das als leichtes Gericht an Salat, für eine Portion.
140 g KalbsbriesButterKnoblauchRosmarinThymianPetersiliemilder weißer Balsamico SalatMischsalatrote Beete (vorgegart)PaprikaJoghurtdressing
Kalbsbries ist im Gegensatz zu anderen Innereien nicht ganz preiswert. Mein Stück war schon pariert und kostete 8,50€.
Das Kalbsbries 5 Minuten in Salzwasser kochen. Unter kaltem Wasser abschrecken um den Kochprozess zu stoppen. Es sollte innen noch schön weich sein.


In angenehme Stüc…

Mediterraner Kartoffelsalat

Bild
Mediterraner Kartoffelsalat*** enthält unbeauftragte Werbung, wegen Verlinkung ***

Serviervorschag

Der heutige Salat erinnert entfernt an einen Salat Niçoise, aber ist doch anders als der Klassiker. Für 4 Portionen.
300 g Kartoffeln (festkochende)300 g Bohnen (frisch)3 Eier3 EL getrocknete Tomaten (in Öl)2 EL Kapern3 EL Oliven150 g rote Zwiebel1 1/2 Hände RuccolaSardellen Balsamico Dressing Optionale ZutatenBuratta oder Mozzarella oder FetaPecorino Sardo (geräuchert)kalte Kräutersauce BeilageLammbratwurst mit FenchelKartoffeln nicht schälen, dann in Salzwasser gar kochen, ich hatte dicke so dauerte das 25 Minuten, dann schälen und in Scheiben schneiden. Die Bohnen separat auch in Salzwasser kochen, meine waren dünn daher 10 Minuten, dann mit kaltem Wasser abschrecken.


Oliven, getrocknete Tomaten und Kapern hacken. Verwendet wirklich gute Produkte, bei mir waren es Taggiasche Oliven und getrocknete Tomaten al forno. Die hochwertige Qualität werdet ihr schmecken.



Eier hart kochen und abs…

Sardellen Balsamico Dressing

Bild
Sardellen Balsamico Dressing
Ein kräftiges Dressing z.B. für mediterranen Kartoffelsalat. Dieses Dressing schmeck schon sehr nach Sardellen und Balsamico und das soll so sein. Also nur etwas für euch, wenn es kräftig mögt. Die Menge ist für eine Schüssel Kartoffelsalat für 4 Portionen.
2 EL Balsamico1 EL milder Essig2 EL Thymianessig5 EL Olivenöl1 ChilischoteSalzPfeffer1/2 TL Zucker5 SardellenfiletsAlle Zutaten für das Dressing gut im Mixer vermischen. Bein Salz zurückhaltend sein, denn die Sardellen sind schon salzig.



Das fertige Dressing über den Salat geben, siehe oben.

Panzanella

Bild
Panzanella*** enthält unbeauftragte Werbung, wegen Verlinkung und Produkt Bildern ***

Heute geht es in die Toskana. Es gibt den italienischen Brotsalat schlechthin, der ursprünglich aus dieser Region stammt. Es gibt wahrscheinlich so viele Rezepte wie es Familien gibt, daher eine einfache Variante mit Extras wenn gewünscht.

Gerade jetzt am Ende des Sommers wenn es so schmackhafte Tomaten gibt loht es sich. Mit diesem Rezept habt ihr auch noch eine tolle Resteverwertung für trockeneres Brot, denn Lebensmittel sollte man so wenig wie möglich wegwerfen. Und lecker wird es sowieso.

Die Mengenangaben sind dieses Mal wirklich nur ganz grobe Richtwerte.
die Basis300 g Tomaten1 rote Tropea1 EL Basilikum (frisch) das Brot80 g altes Baguette4 EL Rotweinessig4 EL Wasser die Extras (alles optional)Oliven (Taggiasche Oliven)Sardinen (aus der Dose) die Vinaigrette3 EL Olivenöl1 EL Thymian Essig1 El milder Essig2 EL Wasser1 Knoblauchzehe PfefferSalz
Mein Baguette war schon gute drei Tage alt. Das B…

Hähnchen Oberkeule gegrillt

Bild
Hähnchen Oberkeule gegrillt*** enthält unbeauftragte Werbung, wegen Verlinkung und Produkt Bildern ***


Fleisch vom Hähnchen auf dem Grill ist etwas Leckeres. Ich hatte die Keulen beim Geflügelhändler auf dem Rheinischem Bauernmarkt gekauft. Dazu gibt es einen super leckeren Tomatensalat, der schon fast ein Panzanella ist. Für eine Portion.
die StarsHähnchen Oberkeule (gewürzt) der TomatensalatTomateZwiebelBasilikumSalzPfefferOlivenölThymianessigBaguette (2 Tage alt) die SaucenSour-Cream SauceDie Hähnchenkeulen waren bereits gewürzt, so das sich das Würzen erübrigte. Auch waren sie nicht ganz dick, sodas ein Vorgaren wie bei den Unterkeulen nicht Notwendig war. Also Grill anheizen und bei nicht zu heißer Temperatur das Fleisch auf den Grill legen. Zeit lassen, denn es muss innen durchgaren.


In der Zwischenzeit kümmern wir uns um den Tomatensalat. Durch das Brot wird fast ein tschadischer Brotsalat ein Panzanella daraus, aber nur fast, denn dann hätte ich den Brotanteil wohl erhöhen müs…

Fregola Salat vegetarisch

Bild
Fregola Salat vegetarisch*** enthält unbeauftragte Werbung ***


Bei diesem Gericht werden die Reste vom Vortag verwendet. Von der Fregola mit Zucchini blieben Reste übrig, das war auch so geplant und so machte der Salat fast keine Arbeit. Also macht eine große Pasta Portion damit genug für den Salat übrig bleibt.
Fregola mit ZucchiniEstragon EssigOlivenölPfeffer (optional)Salz (optional)Pecorino Sardo (geräuchert)
Die Fregola mit Zucchini in eine Schale geben, einige Esslöffel Estragon Essig und etwas Olivenöl dazu geben. Dann in den Kühlschrank stellen und über Nacht durchziehen lassen. Am nächsten Tag herausnehmen und wenn gewünscht doch etwas abschmecken. Mit Salz vorsichtig sein, denn der Käse ist schon salzig. Den tollen Estragon Essig bekommt ihr auf dem Carlsplatz bei Inka & Mehl und den geräucherten Pecorino Sardo bei Lettinis. Den geräucherten Pecorino solltet ihr unbedingt benutzen.



Dann servieren und 

mit reichlich geräucherten Pecorino Sardo bestreuen. 



das ist eine tolle …

Lachsfilet gegrillt

Bild
Lachsfilet gegrillt*** enthält unbeauftragte Werbung, wegen Verlinkung ***

Heute mal wieder ein einfaches Grillrezept. Leckeren Lachs vom Grill. Die Bilder zeigen eine große Portion.

Lachsfilet (mariniert vom Händler)BBQ Fischgewürz (altes Gewürzamt)Dill die BeilageMischsalatTomatenSalzPfefferPetersilieSylter Salathimmel
Den Fisch auf den vorgeheizten Grill legen und noch etwas mit dem Fischgewürz bestreuen. Erst auf der Hautseite und anschließend noch kurz auf der Fleischseite grillen.



Tomaten in Scheiben schneiden und salzen und pfeffern. Den Salat und die Tomaten auf den Teller legen und dann den fertigen Fisch dazu geben.



Nun Sylter Dressing über den Salat geben und wenn dabei etwas unter den Fisch kommt, macht das nichts, denn darin fühlt sich der Lachs richtig wohl. Noch etwas Dill über den Fisch geben.



Fast hätte ich vergessen euch eine Aufnahme von dem so saftigen Lachs zu machen, so soll es aussehen, denn trockener Fisch geht gar nicht.


so einfach und lecker