Posts

Es werden Posts vom September, 2019 angezeigt.

Pasta mit Walnuss Pesto

Bild
Pasta mit Walnuss Pesto - Salsa di Noci*** enthält unbeauftragte Werbung, wegen Verlinkung und Produkt Bildern , Produkttest ***


Heute teste ich für eine schnelle Feierabend Pasta ein Walnuss Pesto. Minimaler Aufwand für ein kleines Gericht an einem kühlem Herbstabend.
die Pasta75 g PastaSalz der SugoWalnuss PestoPastawasser das ToppingWalnüsse
Kennengelernt habe ich das Pesto an dem Ligurien Genuss-Samstag bei Lettinis.


Die Inhaberin Stefania Lettini schreibt über das Pesto:
"Salsa di Noci" das sind 47% handverlesene Walnüsse, Olivenöl, Grana Padana und Ricotta verbinden sich zu einem delikaten, intensiven Pesto verbinden. Samtig, sämig rund... ein ruhiger, entspannender so wohliger Geschmacksakt. 


Zuvor hatte nur kurz probiert, heute der Test zuhause. Das Pesto in eine Pfanne geben und langsam erwärmen. Wenn die Pasta schon etwas gekocht haben, einige kleine Kellen von dem Pastawasser zu dem Pesto geben um so eine sämige Sauce zu erreichen.


In der Zwischenzeit die Pasta, i…

Pasta mit 'Nduja und Gemüse

Bild
Pasta mit 'Nduja und Gemüse
Ich hatte 'Nduja mit Gemüse im Slowcooker zubereitet. Dazu koche ich Pasta. Mengenangaben sind unnötig nehmt soviel ihr mögt.
die PastaPastaSalz der Sugo'Nduja mit Gemüse das ToppingParmesan
Die gewünschte Menge Sugo in eine Pfanne geben und warmhalten bzw. erhitzen.


Die Pasta in Salzwasser nach Packungsangabe kochen, meine brauchten 10 Minuten. Wenn die Pasta fertig ist diese mit einer Schöpfkelle zu dem Sugo geben. Gut durch schwenken, damit es sich verbindet.


Dann ein einen vorgewärmten, tiefen Teller gleiten lassen.


Doch Parmesan darüber streuen.


richtig lecker...




Ein Beitrag aus der Reihe Pasta reloaded.

'Nduja mit Gemüse

Bild
'Nduja mit Gemüse aus dem Slowcooker*** enthält unbeauftragte Werbung, wegen Verlinkung und Produkt Bildern ***


Heute geht es um Resteverwertung. Ich habe meinen Kühlschrank aufgemacht und gesehen das ich noch einiges im Gemüsefach hatte, von dem nicht alles mehr super frisch war. Aber es war nicht schlecht und so habe ich mich entschlossen es in den 3,5l Slowcooker zu werfen. Es wird eine Art Ratatouille aber nicht ganz. Ich hatte auch noch 'Nduja, eine scharfe italienische Streichwurst, die auch nur noch eine gewisse Zeit hatte. Bekommen habe ich sie übrigens in Düsseldorf bei Lettinis. Ohne neues Geld auszugeben und ohne Lebensmittel wegzuwerfen bereite ich etwas leckeres zu.

Wie gesagt das waren meine Vorräte im Kühlschrank, nehmt was immer ihr habt, ein wenig Vielfalt sollte schon es schon sein. Die Mengenangaben sind ungeschnitten gewogen.
270 g 'Nduja260 g Tomaten180 g Auberginen130 g Zucchini150 g Zwiebeln (rot)120 g Paprika50 g Möhren40 g Stangensellerie3 Knoblauc…

Lettinis (Kampanien) - August 2019

Bild
Lettinis (Kampanien) - August 2019*** enthält unbeauftragte Werbung, wegen Verlinkung und Produkt Bildern ***


Alles regelmäßigen Leser meines Blogs kennen das ja schon, meist so einmal im Monat ist Probiersamstag bei Lettinis. An diesem Samstag ging es in den Süden Italiens, genauer gesagt nach Kampanien und in die Metropole Neapel.

Neben dem Wein stand Pasta heute im Mittelpunkt. Denn die Pasta war von Lettinis Hauslieferanten Nicola Russo aus Cicciano. Die hervorragende Pasta verwende ich schon seit Jahren, schön ihr die Hersteller zu treffen. So gab es heute zwei Pasta Gerichte zu probieren.


Die Fusilli Giganti waren in einer leckeren Tomatensauce.


Weitere Spezialitäten gab es natürlich auch zum Ersten, einen guten Büffelmozzarella.


und zum Zweiten, eine italienische Fischsauce...


mit der die Spaghetti gewürzt waren.


Aber was darf bei Neapel nicht fehlen, Pizza! So wurde heute Pizza selbst zubereitet. Stefania hatte Pizza Öfen besorgt, die die Pizza in wenigen Minuten zubereiten u…

Pasta mit Erbsen und Räucherlachs

Bild
Pasta mit Erbsen und Räucherlachs
Statt Räucherlachs habe ich geräucherte Lachsforelle vom rheinischen Bauernmarkt verwendet. Auch ein Produkt aus der Region kann gut zur Pasta passen. Auch den Frischkäse und die frischen Erbsen habe ich dort erworben. Die Mengenangaben sind nur grobe Richtwerte. Für zwei Portionen gibt es leckeres und gehaltvolles Pasta Gericht.
die Pasta80 g PastaSalz die Sauce100 g Erbsen (gepalt)1 Schalotte (40 g)1 Knoblauchzehe100 g FrischkäseOlivenöl100 ml Gemüsefond50 ml Weißwein15 ml ZitronensaftSalzPfeffer100 g Räucherlachs oder geräucherte LachsforelleBasilikumDill
Erbsen palen, Schalotte klein schneiden, Knoblauch in feine Scheiben schneiden.


In einer Pfanne Olivenöl erwärmen, darin die Schalotte glasig werden lassen. (Meine wurden etwas zu dunkel, ging aber noch) Dann auch den Knoblauch dazu geben, aber nicht schwarz werden lassen. Die Erbsen ebenso in die Pfanne und 3 Minuten braten lassen.

Jetzt ist es Zeit daraus eine cremige Sauce zuzubereiten. Dazu d…

Kaninchen Rückenfilet gegrillt

Bild
Kaninchen Rückenfilet gegrillt*** enthält unbeauftragte Werbung, wegen Verlinkung und Produkt Bildern ***


Auf dem Carlsplatz hatte ich bei Otto Gourmet zarte Kaninchen Rückenfilet gesehen und gleich mitgenommen. Diese waren recht klein und sie waren bereits mariniert, also ideal für den Grill am letzen kalendarischen Sommerwochenende (22.9.19).


das FleischKaninchen RückenfiletSalzPfeffer Gewürzmischung Saft (altes Gewürzamt) die BeilagenTomateZwiebelSalzPfefferSenfessigMischsalatSylter SalathimmelSenf SauceBaguette
Als erstes die Beilagen zubereiten, denn später ist dafür keine Zeit. Die Tomate und Zwiebel in Scheiben schneiden, auf den Teller legen, dann Salzen, Pfeffern und mit dem Senfessig anmachen. Ebenso den Mischsalat dazu legen und auch mit dem Senfessig und dem Sylter Salathimmel benetzen. Alles bereitstellen.


Die drei kleinen Rückenfilet auf den heißen Grill legen und mit Salz, Pfeffer und der Gewürzmischung würzen. Am Grill stehen bleiben, denn die Filets sind sehr schnell…

Fenchelsalat roh

Bild
Fenchelsalat roh*** enthält unbeauftragte Werbung, wegen Verlinkung ***


Dieser Salat passt hervorragend zu gegrillten Fisch oder Meeresfrüchten. Sicherlich ein wenig anders hatte ich ihn mal kennengelernt in dem Düsseldorfer Lokal "zur Sennhütte". Mengenangaben gibt es nicht, ich habe den Salat nach Gefühl zubereitet.

FenchelSalzPfefferSalatgewürz Gartenkräuter (altes Gewürzamt)OlivenölThymianessigSenfessigDillfermentierten Kompott Pfeffer
Den Fenchel in dünne Scheiben schneiden und in eine Schüssel legen. Salzen, Pfeffern, sowie Salatkräter dazu geben, dann mit Olivenöl und den Essigen anmachen. Ich habe doppelt so viel Thymianessig wie Senfessig verwendet. Zum Ende noch klein gehackten Dill und den zerriebenen fermentierten Kompott Pfeffer untermischen. Auch das Fenchelgrün zur Dekoration verwenden. Eine Sunde ziehen lassen. Dann servieren.


lecker, ich hatte gegrillte Garnelen dazu

eine tolle Kombination