Posts

Es werden Posts vom Mai, 2015 angezeigt.

Spargel gebraten

Bild
Spargelspitzen gebraten Braten ist eine gute Alternative zu Dämpfen oder Kochen. Das klappt besonders gut bei dünnem Spargel oder Spitzen. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Spargelspitzen hineingeben und fünf Minuten braten. Gehackte Kräuter dazu geben und 30 Sekunden weiter erwärmen. Mit Kräuterquark servieren, dann ist es auch schön leicht. Kleine Kartoffeln passen gut dazu. Lecker

Glasnudelsalat mit Garnelen

Bild
Glasnudelsalat mit Garnelen fisch und lecker. Erfordert etwas Arbeit, aber der Geschmack entschädigt. die Basics 350 g rohe Granelen mit Schalen 4 Stangen Spargel (optional) 100 g Glasnudeln  die Würzmischung Teil 1  20 g Ingwer 1 Schalotte 2 kleine Knoblauchzehen 1 Chilischote 1 Stängel Zitronengras  Pfeffer 1 TL Korianderkörner  1 EL Fischsoße  2 EL Limettensaft  die Würzmischung Teil 2 50 ml Kokosmilch  70ml Garnelenfond (entsteht nebenbei) 1 TL Zucker  das Topping 50 g Cashewkerne (ich hatte gerade keine) alternativ 50 g Erdnüsse und Pinienkerne 2 Stängel Koriander  2 Stängel Thai-Basilikum  die Basics Garnelen in kochendes Wasser geben und 4 Minuten kochen. Herausnehmen, Wasser nicht wegschütten. Etwas abkühlen lassen. Nun die Schalen entfernen und in das Kochwasser zurück geben. Die Därmen der Garnelen entfernen. Garnelen kalt stellen. Die Schalen bei starker Hitze 30 Minuten im offenen Topf kochen. Nach der Zeit den nun entstan

Butch Becker - Mai 2015

Bild
Butch Becker - Mai 2015 Es fand eine Verkostung von britischen Bieren im Mai statt. Britische Biere am Volksgarten brachte 7  Biere mit. Der Laden führt Biere nach britischem Braustil und somit nicht nur Biere aus England sondern auch Irland, USA und weiteren Ländern. Butch Becker servierte dazu leckere Speisen. Für 30€ gab es 7 Gänge zu Essen und dazu 7 Biere. Britische Biere können schon recht speziell sein. Die Bewertung ist jedoch total subjektiv. Meantime Pale Ale 4,3% Punkte: 4/5 recht frisch Claverhouse Red Ale 4,5% Punkte: 4,5/5 speziell, Schottisch  Oharas IPA  5,2% Punkte: 4/5 viel Hopfen, nicht stark, irisch Old Tom 8,5% Punkte: 2/5 Ingwer Bier, heftig, stark Owd Rodger Ale 7,5% Punkte: 4/5 viel Malz, kräftig Meantime London Porter 6,5% Punkte: 3/5 Dunkel stark, Schokolade Dark Island Reserve Starkbier 10% Punkte: 3/5 Im Whiskey Fass gelagert, Schokolade Update Juli 2017: Mittlerweile hat das Butch Becker geschlossen. die Speise- und Tasting-Ka

Good Food Festival - Mai 2015

Bild
Good Food Festival - Mai 2015 Am 16. Mai 2015 habe ich das Good Food Festival besucht. Es fand im Boui Boui Bilk in Düsseldorf statt. Zwei Tage mit Einkaufen, Informationen und Streetfood. Das Event fand draußen und drinnen statt. Wahrend draußen eher die Food Trucks standen konnte man drinnen Spezialitäten kaufen und Seminare besuchen. Der Eintritt war mit 3€ moderat. Auch 5€ für pro Seminar ist fair. Leider war es am Samstag Mittag ein wenig leer, das kann aber auch am Wetter gelegen haben. Hier einige Bilder von ausgesuchten Ständen und Trucks, es waren aber noch mehr da. Düsseldorfer Craft Bier Brauer Onkel Bier war auch vertreten. Sein Saison Bier ist richtig lecker. Die Weisse ist eher was für den Sommer wenn es richtig warm ist.  Bekommen könnt ihr es bei Rotweiss oder der Spritterei in Düsseldorf. Jordans Olivenöl kommt auch aus der Region. Wobei die Oliven aus Griechenland kommen. Man bekommt es übrigens auf dem Carlsplatz bei der Kräuterhexe. Die Genussh

Pilz Sandwich

Bild
Pilz Sandwich Eine leckere Reste Verwertung. Brot Zwiebeln Knoblauch Pilze Weißwein  Balsamico Käse (z.B. Parmesan) Kräuter (Schnittlauch, Petersilie)  Chiliöl (oder Öl und Chilis)  Butter Zwiebel und Knoblauch klein hacken. Kräuter ebenso fein hacken. Zwiebel in Chileöl und Butter glasig andünsten. Das Brot schon mal etwas auf die Zwiebeln geben und warm werden lassen. Brot heraus nehmen. Knoblauch und Pilze zu den Zwiebeln geben und gut anbraten, das dauert seine Zeit. Am Ende des Zeit mit etwas Weißwein und Balsamico ablöschen. Salzen und Pfeffern. Zwiebel und Pilze auf ein Küchenkrepp geben. Dieser Schritt ist wichtig. Brot in die Pfanne oder den Grill geben und anrösten. Brot herausnehmen. Pilze und Zwiebeln in die Pfanne geben und mit dem Käse bestreuen. Warten bis der Käse geschmolzen ist. Die Zwiebel-Pilz-Käse Mischung auf das Brot geben. Dann die Kräuter dazu geben. hier ein bei einer weiteren Zubereitung 

Fischcurry in milder Sauce

Bild
Fischcurry in milder Sauce Ein einfaches und schnelles indisches Curry. Fischcurry haben oft den Vorteil das sie viel weniger Zeit brauchen als Fleisch Curry. Dieses Gericht reicht für 2 Portionen 250 g Fischfilet (Steinbeißer) 3 kleine Zwiebeln 2 Knoblauchzehen 2 EL Ghee 1 TL gemahlener Koriander 2 TL gemahlener Kreuzkümmel 1/2 TL Graham Massalla  1/2 TL Kurkuma  1/2 TL Chilli Flocken 1 EL Tomatenmark 150 ml Wasser 1/2 Limette (Saft) frischer Koriander  Zwiebeln und Knoblauchzehen fein hacken. Alle trockenen Gewürze mischen und bereit stellen. Die Fischfilets von Gräten befreien. Ihr könnt auch andere weiße Fischfilets nehmen. Das Ghee in einem Topf erhitzen und die Fischfilets in Portionen hinein geben und von jeder Seite gut eine Minute anbraten. Dann herausnehmen und beiseite stellen. Die Zwiebeln in den Topf geben und bei geringer Hitze weich andünsten. Den Knoblauch ebenfalls dazu geben. Ebenso kurz andünsten. Nun die Hitze etwas erhöhen und die troc

Kichererbsen geröstet

Bild
Kichererbsen geröstet Super einfach und lecker. Nachgekocht von “ heute-gibt.es ”. Für einen Snack 300 g Kichererbsen aus der Dose 1 EL geschmacksneutrales Öl 1 TL geräuchertes Paprikapulver 1 TL Chiliflocken 1/2 gestrichener TL Rauchsalz Kichererbsen abtropfen lassen. In einer Schüssel gut mit den anderen Zutaten vermischen. In die Heißluftfriseuse geben. Für 35 Minuten “frittieren”. Auskühlen lassen. Schön zum Fernsehen oder auch als Party Snack.  In ein Schälchen oder in eine Tüte geben.  Lecker. 

Japanische Pfannkuchen - Okonomiyaki

Bild
Okonomiyaki "Wie es euch gefällt" Okonomiyaki sind japanische Pfannkuchen. Man kann für die Füllung fast alles verwenden, so wie bei einer Pizza oder einer Tortilla. Ein super leckeres Gericht. Schön das ich es jetzt entdecket habe, es schmeckt so wunderbar. Für zwei große Portionen: die Teigmischung  180 g Tasse Reismehl (oder andres Mehl) 2 EL Dashi Pulver 250 ml Wasser Sojasauce 2 EL Beni-shoga (rot gebeizt Ingwer) 1/4 Spitzkohl (240g) 2 Stange Frühlingszwiebeln (100g) 2 Eier Öl zum Braten die Füllung 200 g Garnelen 100 g Speck (alternativ) Meeresfrüchte, Muscheln, Thunfisch Fleisch, Speck Zwiebel, Pilze, Tofu  nichts! das Topping Okonomiyaki Sauce japanische Mayonnaise 2 EL Katsuobushi (getrockneter Bonito-Flocken) 2 EL Aonori (getrockneten grünen Algen Flocken) In einer Schüssel Mehl, Wasser, Dashi, Ingwer und Sojasauce mischen und glatt rühren, er sollte eine Pfannkuchen artige Konsistenz haben. Dies ist der Teig. Die Fü