Posts

Posts mit dem Label "Dip" werden angezeigt.

Joghurt-Meerrettich Dip

Bild
Joghurt-Meerrettich Dip
Mit Meerrettich bauen wir einen lecker Dip. Der passt gut zu Räucherfisch. Die Mengenangaben sind nur grobe Richtwerte, abschmecken ist angesagt.

200 g Joghurt3 Knoblauchzehen (nicht zu knapp)2 EL Meerrettich (frisch)1/4 GurkeGewürzmischung (getrocknet)SalzPfeffer1 TL SenfWeißweinessigOlivenöl
Die Gurke halbieren, und die Kerne mit einem Teelöffel entfernen und in kleine Stücke schneiden. Meerrettich reiben, das ist eine der entscheiden Zutaten für diesen Dip. Knoblauch durch die Presse jagen. Alles mit den Gewürzen, dem Joghurt mischen. Anschießend noch etwas Essig und Öl sowie Senf dazu geben und abschmecken. Mehrere Stunden durchziehen lassen.


Passt gut zu Räucherlachs oder geräucherter Lachsforelle. Noch etwas Dill über den Fisch streuen, fertig.


leckerer Snack


roter Meerrettich Dip

Bild
roter Meerrettich Dip
Den roten Dip oder eher einen rosa Dip hatte ich in der Gaststätte zur Sennhütte serviert bekommen. Der hatte mir gut geschmeckt und auf Nachfrage bestätigte die Köchin das darin Meerrettich und  rote Beete waren. Also selber machen, kann ja nicht so schwer sein dache ich mir und hier ist das Ergebnis.

3 EL Joghurt1 EL Quark1/4 rote Bete (gegart)4 EL Meerrettich (frisch)2 TL Salatgewürz Gartenkräuter (altes Gewürzamt)2 EL milder Essig (Preliato)
Meerrettich reiben, ein Stück von der rote Bete (vorgegarte oder selber garen) im Mixer zerkleinern. Alle Zutaten zusammen führen und abschmecken. Auf dem Foto ist noch die halbe Menge Meerrettich, das war mir zu laff. So habe ich weiteren Meerrettich hinzugefügt. Also seit erst einmal etwas vorsichtiger mit den Zutaten, nachwürzen ist leicht, etwas herausnehmen dagegen nicht. Wenn ihr etwas weniger rote Bete nehmt ist das Rot nicht ganz so intensiv. Also die Schärfe mit dem Meerrettich und Rotfärbung mit der roten Bete …

Paprika Feta Dip

Bild
Paprika Feta Dip
einen leckeren Paprika Feta Dip habe ich bei herzlieb gesehen und ihn ähnlich zubereitet. Für 4 Portionen Dip.

180 g rote Paprika (in Lake aus dem Glas)2 Knoblauchzehen200 g FetaOregano (frisch)80 g Joghurt60 g Quark Finish1/2 TL Piment d’Espelette  1 TL Olivenöl1 TL milder Essig
Knoblauchzehen durch die Presse jagen. Feta in grobe Stücke brechen. Paprika ohne Lake aus dem Glas nehmen und etwas zerteilen. Oregano fein hacken.


Diese Zutaten sowie Joghurt und Quark in einen Mixer geben und etwas mixen, nicht zu viel sonst wird er zu flüssig. Anschließend mit Piment d'espadrille, Öl und Essig nach Belieben abschmecken.


Dann servieren



lecker war es


Pesto Creme

Bild
Pesto Creme
für eine kleine Schale, reicht für zwei Portionen.
2 EL Quark2 EL Joghurt3 TL Pesto rosso1/2 TL Paprika scharf1/2 TL Kartoffelsalat Gewürz Alle Zutaten mischen und etwas ziehen lassen und abschmecken. Ich habe die Creme zu gedämpften Pellkartoffeln serviert. Sie passt auch gut zum frischem Brot. So einfach und gut.




lecker mit den Kartoffeln


Zaziki

Bild
Zaziki
eine leckere Beilage

kleine GurkeSalz Knoblauch300 g Joghurt1 EL Weißweinessig1 EL OlivenölSalzPfeffer
die Gurke längs halbieren, mit einem Löffel die Kerne heraus kratzen. Nun die Gurke grob raspeln und kräftig salzen.


Eine Stunde im Kühlschrank stehen lassen. Die Gurken etwas drücken damit die Flüssigkeit herauskommt. Die Flüssigkeit abschütten. Nun die Gurken zu dem Joghurt geben. Den Knoblauch schälen, durch eine Presse jagen und ebenfalls zu dem Joghurt geben, ebenso Essig und Öl. Nochmals mit Pfeffer und Salz abschmecken. Das ist die Basis, optional kann man auch etwas fein gehackten Dill dazu geben.

dann servieren


als Beilage zum griechischem Schichtfleisch, aber auch pur mit Brot

eine leckere Beilage

Grüne Soße

Bild
Grüne Soße
ein Klassiker der zu einigen Gerichten passt. Pellkartoffeln ist eines dieser Gerichte, aber auch zu kaltem Tafelspitz passt sie wunderbar. Für ein Schälchen, das für mehrere Portionen ausreichend ist.

125 g Kräuter für Frankfurter Grüne Soße (Borretsch, Dill, Kerbel, Petersilie, Sauerampfer, Schnittlauch, Zitronenmelisse)1 Ei100g Schmand100 g saure Sahne50 g JoghurtSalzPfeffer1 TL Senf1 EL Rapsöl


Ei hard kochen, kalt werden lassen. Kräuter fein hacken Eiklar fein hacken und dazu geben. Eigelb mit Öl und Senf aufschlagen. Mit den Milchprodukten mischen und zu den Kräuter geben. Mit Salz und Pfeffer würzen.


Dann im Kühlschrank kalt werden lassen.


lecker ist sie

Joghurt Mayonnaise Dip

Bild
Joghurt Mayonnaise Dip
passend für Krustentiere, super lecker, Menge für 2 Portionen

60 g Miracel Whip75 g Joghurt1 EL Tomatenketchup1 EL Brandy1 KnoblauchzeheSalzPfeffer1/2 TL Piment d'Espelette Knoblauchzehe durch die Presse jagen und für die Sauce alle weiteren Zutaten vermischen.


alles vermischen

in an einer Schale anrichten ich hatte sie zu kaltem Krebsfleisch

richtig lecker  und etwas leichter

Feta-Joghurt-Creme türkische Art

Bild
Feta-Joghurt-Creme türkische Art
Gesehen bei Gunnars Kochecke, leicht verändert und zubereitet.

200 g Feta150 ml Joghurt4 EL Olivenöl2 EL Granatapfelsirup2 TL Chiliflocken)1 TL Sumach1⁄2 Bund Dill8 Blatt Minze
Feta zerbröseln, mit Joghurt und Öl mischen und Sambier oder Standmixer zu einer Creme verarbeiten. Kräuter fein hacken und zusammen mit den Gewürzen und dem Granatapfelsirup untermischen. Über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.



dann anrichten, noch ein paar Oliven dazu...


leckerer Dip


Pilzcreme

Bild
Pilzcreme
Eine Pilzcreme mit meinen Rosmarin Kartoffeln aus dem Slow Cooker. Auf die Pilzcreme hat mich inais(s)t gebracht. Habe das Rezept jedoch nach meinen Vorstellungen abgewandelt. Für 2 Portionen

200 g weiße Champignons3 EL Schnittlauch1 Zwiebel100 g Frischkäse!00 g JoghurtSalzPfefferMuskatOlivenöl 
Zwiebeln würfeln, Champignons in Scheiben schneiden, Schnittlauch schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebelwürfel darin anschwitzen. Dann die Pilze dazu geben und bei kleiner bis mittlerer Temperatur anbraten bis sie leicht braun sind. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Abschmecken. Das dauert so 15 bis 20 Minuten. Einige Pilze zur Dekoration beiseite stellen. Alle anderen im Mixer zerkleinern. Nun abkühlen lassen und dann mit dem Käse, Joghurt und dem Schnittlauch vermengen.


Ich habe die Creme zu Rosmarin Kartoffeln aus dem Slow Cooker serviert.


Eine wirklich leckere Kombination

Lasst es euch nicht entgehen,  es ist so etwas von lecker. 

Spinat Dip

Bild
Spinat Dip aus dem Slow Cooker
Original gefunden bei Christina macht was. Etwas abgewandelt, für eine großen Dip.

1 Pk. Hüttenkäse (200g)1 Pk. Frischkäse (180g)1 Glas Artischocken (200g Abtropfgewicht)500 g Spinat (TK o. frisch)1 Zwiebel2 Knoblauchzehen50 g gerieben Parmesan2 TL Senf1 TL Kardamom1/2 TL Chillipulver SalzPfeffer
Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Artischocken abtropfen lassen und grob klein schneiden. Spinat durch hacken. Parmesan reiben.


In einer Pfanne bei mittlerer Hitze in etwas Olivenöl die Zwiebel und Knoblauch andünsten dann den Spinat dazu geben und anbraten. Mit Salz, Pfeffer, Chillipulver und Kardamom würzen.


Die Spinat Mischung und den Slow Cooker geben. Nun den Hüttenkäse, den Frischkäse und die Artischocken dazu geben und mischen. Nun den Senf und den Parmesan dazu geben und ebenfalls mischen.


Den Slow Cooker auf Stufe “High” anschalten.


Zweieinhalb Stunden köcheln lassen.


Dann servieren. Der Dip schmeckt mir leicht warm am besten, auf jeden Fall sollte nich…

Joghurt Quark Dip

Bild
Joghurt Quark Dip
mal einen einen leckerem Dip gemacht

100 g Joghurt100 g Magerquarkhalbe Mini Gurke 2 große KnoblauchzehenSalzPfeffer2 TL ABB Senf1 TL TahinOlivenölWeissweinessig
von der Gurke die Kerne mit einem Teelöffel heraus schaben, dann in Würfel schneiden. Knoblauch fein hacken. Alles mischen, abschmecken, nachwürzen und mindestens eine Stunde ziehen lassen.


richtig gut

Kidneybohnen Dip

Bild
Kidneybohnen Dip
in Anlehnung an Nigella Lawson. Irgendwo im TV gesehen. Es sieht zwar nicht toll aus aber lecker wird es.

1 große Zwiebel3 große Knoblauchzehen1 Kidneybohnen (Dose 600 g)1 EL Tomatenmark1 1/2 TL Kreuzkümmel1 1/2 TL Koriander 1 TL Cardamon 1/2 TL ZimtSalzPfeffer1 Limette (Saft)Olivenöl

Zwiebeln und Knoblauch fein hacken. In einem Topf das Öl erhitzen und die Zwiebeln und den Knoblauch mit dem Tomatenmark darin andünsten bis alles weich ist.
Die Bohnen mit den Saft aus der Dose hinzugeben. Nun die Gewürze dazu geben und Fünf Minuten köcheln. Den Limettensaft dazu geben und den dann den Topf vom Herd nehmen.


Wenn die Mischung etwas abgekühlt ist, in dem Mixer geben und mixen bis ein Püree entstanden ist.


In eine Behältnis geben und im Kühlschrank stellen.


Zum servieren in keine Schälchen geben und mit anderen Leckereien servieren. Der Dip schmeckt kalt oder auch ein wenig warm, was ich noch leckerer finde.


lecker ist es