Posts

Posts mit dem Label "kochen" werden angezeigt.

Spargelspitzen mit Ei

Bild
Spargelspitzen mit Ei
Inka von Inka & Mehl hatte mich auf die Idee gebracht, dort bekommt ihr auch den Senfessig der unerlässlich ist. Für ein super leckeres kleines Gericht oder zwei Vorspeisen. Wir nehmen heute nur die feinen Spitzen denn die Spargelstangen hatte ich ja schon bei meinen Spargel Carbonara verwendet. 

Spargelspitzen (von 500 g Spargel)Spargelwasser zum kochen 1-2 EL Spargelwasser für die Mischung2 EierSalzPfeffer2 EL Senfessig1 EL OlivenölEstragon (frisch)
Das Spargelwasser erhitzen und die Spargelspitzen 5 Minuten kochen. Spargelspitzen herausnehmen und etwas Spargelwasser auffangen. In einer Pfanne die vorgekochten Spargelspitzen anbraten.


Eier kochen und hacken. Die gehackten Eier Salzen und Pfeffern, etwas Spargelwasser reichlich Senfessig über die Eier schütten, ebenso gehackten Estragon und etwas gutes Olivenöl. Alles vermischen und mit einer Gabel nochmals etwas zerkleinern.


Die Spargelspitzen auf einen Teller legen.


Diese Mischung über die Spargelspitzen ge…

Spargel Carbonara

Bild
Spargel Carbonara
Aus Pasta habe ich Spaghetti Carbonara schon zubereitet, das heute ist jedoch neu. Nicht aus Pasta und Spargel sondern nur aus Spargel! Die Idee habe ich bei Arthurs Tochter kochtentdeckt, jedoch abgewandelt und dann zubereitet. Welche Variante euch besser gefällt könnt ihr selbst entscheiden. Es macht etwas Arbeit wird jedoch sehr lecker, meine Version ist für eine kleine Portion.
500 g Spargel2 kleine Eigelb35 g Pancetta40 g ParmesanOlivenölSalzPfeffer Spargel schälen, holzige Enden abbrechen. Nun den Spargel auf ein Küchenbrett legen, unterhalb den Spargelkopfes festhalten und mit einen Sparschäler Streifen schneiden. Den Spargel dabei drehen. Am Ende bleibt ein Mittelstück übrig, nun den Spargelkopf kappen und beiseite legen. Im Original wird das Mittelteil und die Spitzen auch im Rezept verwendet, ich habe aus dem Mittelteil und den holzigen Enden einen Spargelfond gekocht. Die Spargelspitzen haben bei Spargelspitzen mit Ei Verwendung gefunden.


Über eine Schüssel…

Tintenfisch in Tomatensauce

Bild
Tintenfisch in Tomatensauce - Polpi alla napoletana
Ein Rezept aus Kampanien. Man kann Tintenfisch auf zwei ganz unterschiedliche Arten zubereiten zum einen sehr kurz braten oder grillen und zum  anderen schmoren. Das kurz braten hatte ich schon bei den Tintenfisch Tuben, daher heute die geschmorte Variante. So super lecker und weich, ich bin eh ein Freund von Schmorgerichten. Für 4 Portionen

800 g kleine Tintenfische75 ml Olivenöl2 Zwiebeln (200 g)PfefferSalzPeperoncini (optional)3 EL Zitronensaft5 Knoblauchzehen (9 g)550 g reife Tomaten (aus dem Glas)150 ml Weißwein60 g grüne Oliven (ohne Stein)1 Bund Petersilie (glatt) BeilageBaguette
Ich hatte die kleinen Fangarme der Tintenfische aus der Metro, knapp 800g für 11,50€. Die Arme voneinander trennen.


Da in dieser Jahreszeit die frischen Tomaten noch nicht so schmackhaft sind, habe ich reife Tomaten aus dem Glas verwendet. Ich habe bei Lettinis ein tolles Produkt dazu gefunden. Das Glas für 6€ ist seinen Preis wert.


Wenn ihr fische To…

Sardellen aus dem Ofen

Bild
Sardellen aus dem Ofen - Acciughe al forno
Ein Gericht aus den Weinbars in Venedig. Ist ein Snack zum Wein oder eine Vorspeise. Reicht für 2 Portionen.

360 g frische Sardellen (200 g ausgenommen)1 Selleriestange (65 g gewürfelt)5 Stengel Thymian1 EL Kapern (in Salz)SalzPfeffer25 ml Weißwein25 ml Olivenöl BeilageRadieschensalatWeißbrot
Die frischen Sardellen müssen erst mal ausgenommen werden, das macht die meiste Arbeit. Von meinen frischen Sardellen hatte ich nach dem Ausnehmen nur noch die gute Hälfte an Gewicht übrig. Kopf abscheiden, Bauch aufschneiden und Innereien entnehmen und Mittelgräte entfernen, dazu einen Löffelstiel zu Hilfe nehmen. Kalt abspülen und abtropfen lassen. Wenn sie nicht sofort verwendet werden, kalt stellen.



Die Selleriestange putzen, dann fein würfeln. In einem Topf Salzwasser zum kochen bringen. Selleriewürfel darin für 2 Minuten kochen, dann unter kaltem Wasser abschrecken, abtropfen lassen.



Die Kapern in Salz, abbrausen und zu den Selleriewürfel geben. Vom…

Pulpo a la Gallega

Bild
Pulpo a la Gallega (Galizischer Oktopus)
Heute gibt es Tintenfisch nach galizischer Art, ganz einfach und sehr lecker. Für 1 Portion.
150 g Tintenfisch (vorgekocht)150 g KartoffelnKnoblauchOlivenölFleur de SelWeißweinPaprikapulver (scharf)
Kartoffeln schälen und kochen, abschrecken und in in dünne Scheiben schneiden. Tintenfisch in 1 bis 2 cm Große Scheiben schneiden. Das kann man das vorbereiten bis die Gäste klommen.

Olivenöl erhitzen und Tintenfisch und Kartoffeln mit etwas Knoblauch anbraten. Dabei sollte der Pulpo möglichst heiß angebraten werden. Gegen Ende einen Schluck Weißwein dazu geben und verkochen lassen.


Beides auf den Teller geben.  Alles mit Salz und ganz wichtig mit Paprika würzen, sowie mit Olivenöl beträufeln. Etwas Kräuter darauf geben.



ein leckeres Gericht