Posts

Es werden Posts vom Juni, 2018 angezeigt.

Lachsforelle gegrillt

Bild
Lachsforelle gegrillt
von den Bildern ist es eine Portion, ist aber beliebig skalierbar.

LachsforelleBBQ Fisch Gewürz (altes Gewürzamt)KnoblauchMinzeSalzOlivenölBärlauchbutter BeilagenSalatJoghurtdressingroter Meerrettich Dip
Die Lachsforelle stammte aus regionaler Aufzucht und ich habe sie auf dem rheinischen Bauernmarkt erworben. Die Lachsforelle von Gräten befreien. Eine Mischung aus Knoblauch, Minze, Salz und Olivenöl zubereiten. Die Lachsforelle der Hautseite auf den Grill legen. Die Lachsforelle mit der dem BBQ Gewürz würzen.


Nach kurzer Zeit auch die Öl Gewürz Mischung auf den Fisch geben.


Wenn in den Fisch etwas Hitze eingezogen ist, die Bärlauchbutter auch auf den Fisch geben.
Nachdem der der Fisch gegart ist, ich gare ihn nur auf der Hautseite und wende ihn nicht, auf einen Teller legen. Mit angemachten Salat und den tollem rotem Meerrettich Dip servieren.


ihr seht wie saftig der Fisch noch ist


richtig lecker war es



roter Meerrettich Dip

Bild
roter Meerrettich Dip
Den roten Dip oder eher einen rosa Dip hatte ich in der Gaststätte zur Sennhütte serviert bekommen. Der hatte mir gut geschmeckt und auf Nachfrage bestätigte die Köchin das darin Meerrettich und  rote Beete waren. Also selber machen, kann ja nicht so schwer sein dache ich mir und hier ist das Ergebnis.

3 EL Joghurt1 EL Quark1/4 rote Bete (gegart)4 EL Meerrettich (frisch)2 TL Salatgewürz Gartenkräuter (altes Gewürzamt)2 EL milder Essig (Preliato)
Meerrettich reiben, ein Stück von der rote Bete (vorgegarte oder selber garen) im Mixer zerkleinern. Alle Zutaten zusammen führen und abschmecken. Auf dem Foto ist noch die halbe Menge Meerrettich, das war mir zu laff. So habe ich weiteren Meerrettich hinzugefügt. Also seit erst einmal etwas vorsichtiger mit den Zutaten, nachwürzen ist leicht, etwas herausnehmen dagegen nicht. Wenn ihr etwas weniger rote Bete nehmt ist das Rot nicht ganz so intensiv. Also die Schärfe mit dem Meerrettich und Rotfärbung mit der roten Bete …

zur Sennhütte - Mai 2018

Bild
zur Sennhütte - Mai 2018 an einem Dienstag Nachmittag im Mai war ich mal wieder in der Gaststätte zur Sennhütte. Schaut doch auch mal bei meinem letzten Besuch vorbei, darin beschreibe ich die recht spezielle Örtlichkeit dieses Lokals.
ich hatteBrot und Dip (Gruß aus der Küche)Johannesbeer Schorle (0,2 l)Pilsener Urquell (0,3 l)Weißwein (0,2l)Fenchelsalat mit Kabeljau  alles zusammen für faire 19€

Ich hatte richtig Durst am Nachmittag und saß in der Sonne, also war viel Flüssigkeit angesagt. Schön das alle Getränke schmeckten und gut gekühlt waren.

Der Dip war mit Meerrettich und roter Beete zubereitet und war sehr, sehr lecker zu dem frischem warmem Brot. Der Fenchelsalat war gut angemacht, hätte jedoch für meinen Geschmack etwas dünner geschnitten sein können. Der Kabeljau passte gut dazu und war mit etwas Senfsauce benetzt. Fisch und Fenchel passt immer zusammen. Also alles gut und richtig lecker. Ein schönes kleines Gericht am frühen Abend nach der Arbeit.

Der Service war freundl…

Waterdrop

Bild
Waterdrop
*** Produkttest/Werbung ***

Durch einen Kommentar auf einem Blogpost von "Fourhang auf" habe ich ein Set von Waterdrop Kapseln gewonnen. Waterdrop sind kleine Brause-Kapseln die dem Wasser Geschmack geben sollen. Sie sind nach Aussage der Österreicher Firma zuckerfrei und mit natürlichen Aromen, aber das heißt nicht viel denn auch Aromen aus Sägespänen die dem Erdbeerjoghurt Geschmack verleiten sind natürlich.

Aber ich habe sie mal ausprobiert. Es gibt fünf verschiedene Geschmacksrichtungen mit den Fantasienamen Focus (u.a. Limette), Boost (u.a. Johannisbeere), Youth (u.a. Pfirsich), Defence (u.a. Cranberry) und Relax (u.a. Hibiskus).


Laut Packungsangabe sollen die kleinen Kapseln in mindestens 250 ml stillem oder sprudelten Wasser aufgelöst werden. Bein ersten Test habe ich einen viertel Liter Wasser genommen, damit war mir jedoch der Geschmack zu intensiv, besser wurde es mit 500 ml oder 700 ml Wasser. Und kalt muss es sein, also gebt Eiswürfel dazu.

Kommen wir z…

Olio - Februar, März, April & Mai 2018

Bild
Olio - Februar, März, April & Mai 2018Mitte Februar und Ende März sowie ein erster Besuch April und ein zweiter Besuch im April ebenso Mitte Mai im Olio.


Nach meinen Besuchen im letzten Jahr musste ich auch in diesem Jahr wieder kommen. Wie so oft war ein leichtes Abendessen das Ziel.
ich hatteWeißbrot (Gruß aus der Küche)OlivenölDoraden SashimiGutedel (0,15l)Naturwein (0,15l) alles zusammen für 23€

Der Gutedel ist hier der Hauswein, völlig ok und meist mein Einsteiger bevor ich mich für Speis und Trank entschieden habe. Heute habe ich einen Riesling als Naturwein. Ich muss leider sagen Naturwein und ich werden wohl keine Freunde werden. Er war nicht schlecht aber er ist nicht so recht meines.

Erst mal habe ich ein wenig Brot und Öl geknabbert. Dann kam das Sashimi von der Dorade. Interessant aus was man alles Sashimi machen kann. Lecker war es auf jeden Fall und leicht dazu.

Wieder einmal ein schöner und leckerer Abend, wie erwartet.


ein Blick auf das Lokal

die aktuellen Karten …