Posts

Es werden Posts vom November, 2019 angezeigt.

Pasta mit Maronenröhrling

Bild
Pasta mit Maronenröhrling
Auf dem Carlsplatz wurden Maronenröhrlinge angeboten, das hat mich gereizt damit zu kochen.


Für eine große Portion am Samstagabend.

die Pasta85 Pasta (pro Portion)Salz der Pilz Sugo150 g Maronenröhrling70 g Schalotten3 KnoblauchzehenPetersilie OlivenölSalzPfeffer100 ml PilzfondWeißwein2 TL Ricotta das ToppingParmesanPetersilieTrüffelöl (optional)
Die wunderbaren Pilze


Schalotten fein in Stücke schneiden, Knoblauchzehen in feine Scheiben schneiden. Bei der Petersilie die Blätter von den Stielen trennen. Die Stiele sehr fein schneiden, die Blätter grob hacken. Den Parmesan reiben. Die Pilze von den Stilen befreien und in grobe Stücke schneiden. Die Pilzstile in den Mixer geben und zerkleinern, dann mit dem Pilzfond mischen. Das wird die Basis unserer Sauce.


Olivenöl in einer Pfanne erwärmen und darin die Zwiebeln und die Petersilie-Stiele anbraten lassen, das dauert etwas. Dabei Salzen und Pfeffern. Dann die Pilze dazu geben und auch salzen und pfeffern. Die P…

Rote Bete Salat II

Bild
Rote Bete Salat II*** enthält unbeauftragte Werbung, wegen Verlinkung und Produkt Bildern ***


Ein leckerer Salat als Beilage oder Snack. Die "II" zeigt das es eine Variante eines älteren Rezeptes ist. Ich denke das Mengenangaben nicht notwendig sind.

Rote Bete (gegart)KnoblauchGewürzmischung Erde (altes Gewürzamt)SalzPfeffer OlivenölSenf Essig ToppingWallnüsse
Am Besten selbst gegarte rote Bete verwenden. Rote Bete in erst in Scheiben und dann in Stücke schneiden. Den Knoblauch fein hacken. Beides in eine Schüssel geben und vermischen.
Dann Salz, Pfeffer, Gewürzmischung, Olivenöl und Senf Essig dazu geben und vermischen. Dabei abschmecken und ganz nach Belieben würzen. Nun über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.


Wallnüsse knacken und etwas zerbröselnen. Kurz vor dem Servieren mit Wallnüssen bestreuen.


leckerer Salat



Stielmus Eintopf

Bild
Stielmus Eintopf*** enthält unbeauftragte Werbung, wegen Verlinkung und Produkt Bildern ***


Angelehnt an die WDR Heimathäppchen den Münsterländer Stielmuseintopf, jedoch umgewandelt für den 3,5 l Slowcooker und dabei noch nach meinem Geschmack deutlich verändert. Für 3 große, sättigende Portionen. Bekommen habe ich alles auf dem Carlsplatz.

600 g Stilmus500 g Kartoffeln (mehlig)180 g Zwiebeln30 g Butter600 ml GemüsefondSalzPfeffer70 g saure SahneMuskatnuss  Einlage200 g rheinische Bratwürste180 g Mettwürste
Die groben, welken Blätter vom Stilmus entfernen, dann den Stilmus in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Die Zwiebel fein schneiden, ebenso die Kartoffeln in kleine Stücke schneiden.


Die Butter in einer großen Pfanne erhitzen und darin die Zwiebeln grasig werden lassen. Dann den Stilmus dazu geben, nur wenig salzen und pfeffern und 5 Minuten bei geschlossenem Deckel dünsten lassen.


Alles in den Keramiktopf des Slowcooker geben. Ebenso die Kartoffeln. Eventuell Bratenansätze mit einem…

Pasta mit Kürbis und Pancetta

Bild
Pasta mit Butternut-Kürbis und Pancetta*** enthält unbeauftragte Werbung, wegen Verlinkung und Produkt Bildern ***


Heute verwenden ich Kürbis, passend zum Herbst. Es ist ein wenig Schnibbelarbeit und braucht seine Zeit, aber kompliziert ist es nicht. In Anlehnung an Gennaro Contaldo's Butternut Squash & Pancetta Penne. Die Mengenangaben sind nach dem schälen und schneiden gemessen. Der Sugo ist für 3 Portionen.
die Pasta75 g Pasta (pro Portion)Salz der Sugo400 g Butternut KürbisOlivenöl50 g Pancetta100 g Schalotten1 ChiliSalzPfeffer400 ml Gemüsefond2 Rosmarinzweige10 g ParmesanRosmarin-Essig das ToppingParmesanRosmarin
Zuerst bereiten wir den Sugo zu, denn es gilt die Regel: Die Sauce wartet auf die Pasta und nicht umgekehrt.
Pancetta in Stücke schneiden, Zwiebeln würfeln, Chili hacken. Den Butternut schälen, die Kerne entfernen, dann in Streifen schneiden.


Olivenöl in einer Pfanne erwärmen, darin den Pancetta etwas knusprig anbraten, dann die Zwiebeln und Chili ebenso hinzu …

Lettinis (Toskana) - Oktober 2019

Bild
Lettinis (Toskana) - Oktober 2019*** enthält unbeauftragte Werbung, wegen Verlinkung und Produkt Bildern ***


Alles regelmäßigen Leser meines Blogs kennen das ja schon, meist so einmal im Monat ist Probiersamstag bei Lettinis. An diesem Samstag ging es in eine der leckersten Regionen  Italiens, genauer gesagt in die Toskana.

Vor zwei Jahren gab es schon einmal einen Probiersamstag aus der Toskana. Heute also eine Wiederholung, aber es gibt Neues zu entdecken, das kann ich schon einmal verraten.

Bei den Weinen gab es heute 2 Weiße und 4 Rote. Schon der Vermentino war lecker. Ein Rotwein aus der Korbflasche hat ja eher einen schlechten Ruf, aber das war hier nicht der Fall, denn dieser Chianti schmeckte. Genau so wie der zweite Chianti den ich schon gut kannte. Neu für mich waren die beiden Maremma Weine. Lecker, lohnt sich sie auszuprobieren.

Von den Spezialitäten gab es einen für die Region üblichen Panzaella und Käse.

Und es gab Pasta, gleich zweierlei. Zum einem Pici mit Parmesancre…