Pasta mit Steinpilzen III

Pasta mit Steinpilzen III

*** enthält unbeauftragte Werbung, wegen Verlinkung und Produkt Bildern ***


Heute gibt es Steinpilze mit einer cremige Sauce, ganz ohne Sahne. Also wird es eher Italienisch als Deutsch, denn Sahne hat im Pasta Sugo nichts zu suchen. Für 1 Portion.

die Pasta

  • 85 g Pasta
  • Salz

der Sugo

  • 90 g Steinpilze
  • 1 Schalotte
  • 2 Knoblauchzehen
  • Petersilie
  • Olivenöl
  • 75 ml Weißwein
  • 1 EL Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Pasta Wasser
  • 1 Eigelb (optional)
  • Parmesan

das Topping


Auf dem Carlsplatz habe ich Steinpilze aus der Eifel gesehen. Die sahen gut aus und so habe ich sie mitgenommen.

 

Die Pilze in Scheiben schneiden, Schalotte und Knoblauch auch fein schneiden, Petersilie hacken.


Öl in einer Pfanne erwärmen, Schalotten und Knoblauch anbraten. Salzen und Pfeffern. Dann die Pilze dazu geben und gut anbraten, wenig salzen und pfeffern.

Die Pilze mit dem Weißwein ablöschen, so löst sich auch der Bratenansatz. Ebenso die Butter, Parmesan und etwas von der Petersilie dazu geben. Jetzt sollte der Sugo schon ein wenig cremig werden.


Die Pasta nach Packungsangabe kochen, meine brauchten nur wenige Minuten. Ich habe Trüffel Fettuccine genommen. Wenn die Pasta fertig ist diese mit einer Schaumkelle zu dem Sugo geben, das dabei etwas Pasta Wasser in den Sugo gelangt ist das durchaus gewünscht.


Dann alles gut in der Pfanne schwenken. Nach dem Foto habe ich noch ein Eigelb mit Parmesan gemischt und zu der Pasta gegeben, das hat die Cremigkeit nochmals erhöht. Das ist jedoch optional. Prüfen und ggf. noch weiteres Pastawasser und Parmesan dazu geben.


In einen vorgewärmten, tiefen Teller gleiten lassen.



Mit Parmesan. Petersilie bestreuen und etwas Trüffelöl über die Pasta geben.



sehr lecker




Ein Beitrag aus der Reihe Pasta reloaded.