Posts

Posts mit dem Label "Slowcooker" werden angezeigt.

Kartoffel mit Pesto Rosso

Bild
Kartoffel mit Pesto Rosso *** enthält unbeauftragte Werbung ***


optional mit etwas Feta


für eine Portion
1/2 Kartoffel aus dem SlowcookerKartoffelsalat GewürzPesto RossoBasilikum BlättchenFeta (optional)
Die Kartoffel wie im Beitrag beschrieben zubereiten, alternativ geht das natürlich auch im Backofen. Nun Teilen uns auf einen Teller legen. Erst mit dem Kartoffelsalat Gewürz bestreuen, dann Pesto auf die Kartoffel geben und mit einigen Basilikum Blättchen garnieren. Optional noch etwas Feta dazu legen. Fertig ist ein leckerer Snack. 
Wenn so wenige Produkte in Einsatz sind sollte man nur gute Produkte verwenden, das Kartoffelsalat Gewürz stammt von Just Spices aus Düsseldorf. Die Kartoffel war vom Kartoffelhaus und der Feta war vom Fladi, beide vom Carlsplatz. Und das Pesto war natürlich selbstgemacht. 


so einfach und lecker




Lamm Rippchen

Bild
Lamm Rippchen aus dem Slowcooker
Ich hatte einige Lamm Rippchen bei meinem türkischen Metzger gefunden. Erst wollte ich sie "nur" grillen, dann habe ich mich doch für den Slowcooker entschieden. Basis des Rezeptes waren meine Rippchen aus den Slowcooker. Für eine Portion.

6 gewürzte Lamm RippchenApfelsaftSoja Sauce BeilageCole SlawBaguette Die Lamm Rippchen waren schon gewürzt, daher war dieser Schritt heute nicht notwendig. Die Rippchen zusammen mit den Flüssigkeiten in den 1,5 l Slowcooker geben.




Sieben Stunden auf Low garen lassen, dann herausnehmen. Einmal prüfen ob sie weich sind, ich konnte erste Knochen ohne jeden Widerstand herausziehen.
Man kann sie sofort weiter verwenden oder auch über Nacht in den Kühlschrank geben. Dazu mit der Flüssigkeit in eine Schale legen.



Die Rippchen aus der Flüssigkeit nehmen, wie man sehen kann ist vieles des Fettes durch dann lange Garen ausgetreten und kann entsorgt werden.


Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Nun auf 220°C …

Pulled Pork Burger

Bild
Pulled Pork Burger
Neue Bilder und leichte Anpassungen es alten Rezeptes. In Anlehnung an Pulled Pork aus meinem Blog. Für 2 bis 3 Portionen aus dem 1,5 Liter Slow Cooker.

das Fleisch600g Schweinebraten der Rub1 EL geräuchertes Paprikapulver 1 TL Chiliflocken 1 TL Knoblauchgranulat1 TL Zwiebelgranulat1 TL Pfeffer1/2 TL Oregano, getrocknet1 TL Salz1 EL brauner Zucker zum Garen100 ml Apfelsaft15 ml Apfelessig die Sauce150 ml Barbecuesauce50 Senf Ketschup  zum ServierenCole SlawFrühlingszwiebelnBrötchen
Die Gewürze für den Rub mischen. Das Fleisch damit einreiben und in einen Beutel geben. Über Nacht in den Kühlschrank legen.



Am nächsten Morgen das Fleisch zusammen mit den Apfelsaft und dem Essig in den Slow Cooler geben.



Auf Stufe High für sechs Stunden garen. Nach der Hälfte der Zeit einmal wenden, wenn möglich. Am Ende prüfen ob es schon weich ist.



Nach der Zeit herausnehmen, abdecken und für eine Viertelstunde ruhen lassen.



In der Zwischenzeit die Saucen mischen, zu dem Sud geben und…

Coq au vin

Bild
Coq au vin
Geschmortes Huhn in Rotweinsauce aus dem 3,5 l Slowcooker. Ich mag es käfig gewürzt.

Alle Zutaten geschält und geschnitten gewogen, gerade bei einem Rezept wie diesen sind die Mengenangaben nur grobe Richtwerte. Bei mir waren es gerade soviel. Es ist für drei große Portionen.
das Fleisch640 g Hähnchenschenkel (3 Stück)Gefrierbeutel1 EL MehlSalzPfeffer das Gemüse220 g Schalotten60 g Kollensellerie120 g Möhren90 g Lauch60 PaprikaSalzPfeffer die BasisOlivenöl90 g Bauchspeck die Gewürze2 Lorbeerblätter2 TL Thymian (getrocknet) die Sauce3 Knoblauchzehen1 EL Tomatenmark500 ml RotweinSalzPfeffer1 TL Thymian zum andickenPfeilwurzelstärkeWasser auch noch220 g Champions ToppingPetersilie
In einen großen Gefrierbeutel die Hähnchenschenkel legen. Mehl, Salz und Pfeffer dazu geben, verschlissen, dann gut vermengen. Die Schenkel sollten bemehlt und gewürzt sein.



Das Gemüse in grobe Stücke schneiden und in den Keramikeinsatz des Slowcookers geben, dann Salzen und Pfeffern. Schon mal auf L…

Slow Cooker

Bild
Slowcooker
Kennt ihr Slowcooker? Falls nicht möchte ich euch dieses Gerät ein wenig näher bringen.
Slowcooker ist ein Küchengerät und sind ein Trend aus den USA. Aber auch bei uns tauchen sie immer häufiger auf. Ich finde sie haben auf den ersten Blick so gar nichts amerikanisches, aber wir haben ja alle Vorurteile im Kopf und machmal macht man sich am besten frei davon. Viele Schreibweisen und mehrere Namen für das gleiche Gerät: Crockpot, Crock-Pot, Slow Cooker, Slow Cooker, Crocky, Schongarer. Ich verwende Slowcooker, denn ich meine dieser Name passt am Besten.

Slowcooker bereiten Essen in Zeitlupe (also slow) und eignen sich hervorragend zur Erhitzung von Lebensmittel bei Temperaturen unter dem Siedepunkt.

Was bringt das? Zum einen macht das Zubereiten von Gerichten wenig Arbeit, es brennt nichts an, man muss nicht so genau bei den Zeiten sein, also alles schön entspannt. Das ist sowohl gut für den Koch als auch für die Lebensmittel, diese werden schonend bei niedriger Temperatur…