Posts

Es werden Posts vom Januar, 2016 angezeigt.

Thunfisch Sashimi

Bild
Thunfisch Sashimi Das ist eigentlich kein Rezept sondern nur eine Zusammenstellung Thunfisch eingelegter Ingwer Sojasauce Wasabi Den Thunfisch in schone Scheiben aufschneiden und schon anrichten. Dazu eingelegten Ingwer sowie Sojasauce und Wasabi servieren. immer wieder lecker

Bihun Suppe

Bild
Bihun Suppe im Slow Cooker Eine super leckere Suppe für einen kleinen 1,5 Liter Slow Cooker. Basis war ein Rezept auf Chefkoch . Für 3 bis 4 Schalen. Vergesst alle Tüten und Dosen Varianten und kocht dieses einfache Gericht doch selber. Im Slow Cooker macht dies kaum Arbeit wird super lecker. 200 g Hähnchenbrust 1 Schalotte 1 Knoblauchzehe 1 Stück Ingwer 25 ml Sojasauce 1 TL Chillipaste 1 TL Sambal Oelek 200 g Champignons 2 Stangen Frühlingszwiebeln 1/2 Zucchini 1/2 Paprikaschote 600 ml Hühnerfond 150 g Glasnudeln Hähnchenbrust in 1 x 1 cm große Würfel schneiden. Schalotte und Ingwer reiben. Den Knoblauch fein hacken. Alles mit Sojasauce und Chillipaste vermischen und 1 bis 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, die  Zucchini und den Paprika in Würfel schneiden, die Champignons in Scheiben schneiden. In einem Wok etwas Öl erhitzen und die Hähnchenbrust mit der Marinade kurz anbraten. Das Fleisch dabei pfeffern u

Weinkommissar - Januar 2016

Bild
Weinkommissar - Januar 2016 Wenn ihr gerade rund um die Kö unterwegs seit, dann bietet sich als Shopping Pause für ein gutes Gläschen Wein der Weinkommissar . Der Weinkommissar ist ein Weinhändler und auch eine Weinbar. Kaffee und kleine Snacks gibt es hier ebenso. Anzufinden ist der Laden in der Kö-Galerie . Ich hatte als Rotwein eine Cuvée aus Primitivo und Negroamaro. Als Snack gab es einen leckeren Fattoria Teller, das ist im Wesentlichen Käse mit etwas Balsamico, etwas Salami und noch einige Oliven, dazu etwas Brot. Somit ein guter Begleiter zum Wein. Den 0,1l Wein mit dem kleinem Snack für zusammen knapp 13€. Neben den Standardweinen von der Karte gibt es auch meist noch 4 bis 5 andere Wein die geöffnet sind. Ich war schon öfters hier und bin nett immer bedient und kompetent beraten worden. Ich habe häufig leckere meist weiße Weine getrunken. Hin und wieder, gerade im Winter, auch mal einen Roten. Eine leckere Shopping Pause. ein Blick auf die Weine die zum Außer Haus

Ochsenbacken geschmort

Bild
Geschmorte Ochsenbacken Die Backen habe ich zu Weinachten zubereitet, sie waren ein voller Erfolg. Ich habe das Fleisch der Fleischboutique erworben, 1,5 kg für 41€. Das Rezept ist angelehnt an Frank Rosin jedoch etwas abgewandelt. Für drei bis vier Portionen habe ich die Hälfte des Fleisches verwendet. 40 g Möhren 40 g Sellerie 40 g Lauch 1 TL Gänseschmalz 1 EL Rapsöl 750 g Ochsenbacken (2 Stück) 30 g Tomatenmark 400 ml Rotwein 300 ml Portwein 600 ml Rinderfond 4 Rosmarinzweige  4 Thymianzweige  4 Lorbeerblätter  Salz  Pfeffer Zucker Möhren und Sellerie putzen und grob würfeln, Lauch putzen und in Stücke schneiden. Den Ofen auf 100°C vorheizen. Das Schmalz und das Öl in einem Bräter erhitzen und das Fleisch nacheinander darin rund herum anbraten, herausnehmen und Salzen und Pfeffern. Das Tomatenmark und das Gemüse etwa fünf Minuten anrösten und mit dem Rotwein und dem Portwein ablöschen, so den Bodensatz lösen. Die Hälfte der Kräuter und den Rinderf

Chorizo Tapas

Bild
Chorizo in Rotwein als Tapas ein leckeres Tapas Gericht, am Vortag vorbereiten. 200 g Chorizo 200 ml Rotwein (spanischer) 2EL Brandy Garnitur glatte Petersilie knuspriges Brot Ich habe hervorragende Chorizo von Kettenkost verwendet. Das Gericht hat so wenige Zutaten das man nur die besten Zutaten verwenden sollte. Jede Chorizo mit einer Gabel 4 mal von beiden Seiten einstechen in einen Topf geben und den Wein hinzugeben. Chorizo und Wein sollten das Verhältnis eins zu eins haben. Den Wein aufkochen, dann die Hitze reduzieren und für 20 Minuten köcheln lassen. Danach abkühlen lassen. Anschließend Wurst und Wein in einen Behälter geben und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Am nächsten Tag die Chorizo aus dem Wein nehmen und die Pelle abziehen. Nun die Chorizo in Scheiben schneiden. in einer Pfanne den Brandy geben und die Chorizo Scheiben dazu geben. Die Wurstscheiben flambieren. Wenn der Alkohol verbrannt ist, den Wein in der die Chorizo lag dazu geben und

Paprika Kohl Suppe

Bild
Paprika Kohl Suppe mit Fisch Einfaches Süppchen in der kalten Jahreszeit. 3 Portionen 1 Paprikaschote (rot) 200 g Sauerkraut 1 Zwiebel 2 Knoblauchzehen 1 Chili Olivenöl 2-3 TL edelsüßes Paprikapulver 1 TL Kümmelsamen 2 EL Tomatenmark 200 ml Fischfond 400 ml Gemüsefond 300 g Wallerfilet  1 EL Zitronensaft Topping  80 ml saure Sahne viel Schnittlauch Kresse Meerrettich (frisch) Trüffel (optional) eingelegte Beeren und Möhren (optional, aber sehr zu empfehlen) Vom Paprika das innere Weiße entfernen und rote Teile in Streifen schneiden. Zwiebeln, Chili und Knoblauch klein würfeln. In einem Topf den Zwiebel, Chili, Knoblauch mit Tomatenmark glasig andünsten. Paprikapulver dazu geben  und weiter dünsten lassen. Jetzt auch den Kümmel dazu geben. Paprika und Saukraut (abgetropft) dazu geben. Alles gut durchrühren. Fond dazu geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Einmal erwärmen und dann 5 Minuten köcheln lassen. Das Fischfilet in 1 cm große Stücke schn

Zwiebelsuppe

Bild
Zwiebelsuppe aus dem Slow Cooker Nicht ganz klassisch aber so einfach und so lecker. Braucht Zeit bei wenig Arbeit. So nach sechzehn Stunden ist die Suppe fertig. Am Abend zuvor anfangen, dann habt ihr am nächsten Mittag was leckeres zu Essen. Zubereiten in vier Abschnitten. Für 2 Portionen, im 1,5 l Slowcooker. Part I 400 g Zwiebeln 2 EL Olivenöl Part II 2 Knoblauchzehen Part III 200 ml Rinderfond 150 ml Weißwein Salz Pfeffer Part IV 2 Scheiben Toastbrot 50 g Käse (Comté) Petersilie Zwiebelsprossen (optional) Part I Zwiebeln schälen. Vierteln und in nicht zu dicke Scheiben scheiden. In den Cockpot geben und mit dem Olivenöl vermischen. Auf Stufe Low für zwölf Stunden garen. Wenn es geht mit einem Löffel zweimal umrühren. Part II Den Knoblauch fein hacken und zu den Zwiebeln geben. Auf Stufe Low für zwei weitere Stunden garen. Umrühren. Part III Dann mit Rinderfond und Wein angiessen. Für weitere anderthalb Stunden auf High garen. Par

Matjes Salat

Bild
Matjes Salat mit lecker geräucherten Matjes aus der Metro . Mengenangaben sind unnötig einfach nach Gefühl und Geschmack mischen. Matjes (geräuchert)  Schalotte  Gurke (eingelegt) Reisessig Joghurt Senf (ABB Senf) Pfeffer Kräuter (z.B. Dill) Schalotte und Gurke klein hacken, Matjes in Stücke schneiden. Alles mit den übrigen Zutaten mischen und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Salz ist nicht notwendig, der Fisch ist schon salzig genug.Vor dem Servieren noch nach Belieben Kräuter (z.B. Dill) dazu geben. Lecker, dazu ein Bier

Popcorn

Bild
Popcorn  selbstgerechtes Popkorn ist so einfach und so lecker. Pro Portion: 1 EL Popcornmais Drei verschiedene Toppings 1. Balsamico  2. Chilisauce  3. Marmite (das ist eher britisch) Den Mais in einem geschlossenem Topf bei mittlerer Hitze auf poppen lassen. Nicht geöffnete Maiskörner entsorgen. Dann mit ganz wenig (sonst werden sie matschig) von dem gewünschtem Topping beträufeln. Lecker nicht nur zum Fernsehen

Maronensuppe

Bild
Maronensuppe lecker in der kalten Jahreszeit, gekocht im wesentlichen aus Vorräten. Für 4 Portionen. 100 g Zwiebel 100 g Porree 1 TL Zimt 400 g Maronen (ganze vorgeragt) 400 ml Gemüsebrühe  150 ml Weißwein  100 g Sahne 1 El Reisessig  1 TL Honig Salz Pfeffer Chili  Topping Muskatnuss Crème fraîche Die Zwiebeln würfeln, den Porree in Scheiben schneiden. Beides in etwas Olivenöl andünsten und mit Zimt würzen. Das dauert so einige Minuten, dann die Maronen dazu geben und eine weitere Minute anbraten. Dann Sahne, Wein und Brühe dazu geben, aufkochen und dann 5 Minuten köcheln lassen. Anschließend die Suppe mit dem Stab-Mixer pürieren und mit Salz, Pfeffer, Chili und Honig abschmecken. Nochmals kurz aufkochen lassen. In tiefe vorgewärmte Teller geben. Suppe mit einem Klecks Crème fraîche garnieren und noch etwas Muskatnuss darüber reiben. Später die Creme fraiche verrühren. Super lecker