Posts

Es werden Posts vom Juli, 2016 angezeigt.

Bauerntopf

Bild
Bauerntopf
aus dem 1,5 Liter Slowcooker, gefunden bei Paprika meets Kardamom. Gibt auch in Gabi’s tollen Kochbuch “Slowcooker für 2”. Herausgekommen sind zwei große Portionen.

300 g Kartoffeln (mehlig kochend, geschält)1 Paprika1 Stange Staudensellerie250 g Hackfleisch (gemischt)1 rote Zwiebel2 Knoblauchzehen1 Peperoni  Gewürzmischung200 ml Rinderfond200 ml Gemüsefond40 g Tomatenmark1 TL Paprika edelsüß 1/2 TL Thymian1/2 TL Majoran1/2 TL Oregano ToppingPetersilie (frisch)Joghurt 

Die Kartoffeln schälen und dann dünn schneiden. Je nach Größe halbieren oder vierteln und auf en Boden des Keramikeinsatzes geben. Die Paprika entkernen, die weißen Teile entfernen und in mittlere Stücke schneiden. Den Sellerie entfädeln, in dünne Scheiben schneiden. Paprika und Sellerie auf die Kartoffeln geben.



Zwiebel, Peperoni und Knoblauch fein würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen und darin das Hackfleisch mit Zwiebeln, Peperoni und Knoblauch krümelig anbraten. Dabei salzen und pfeffern. Das angebratene …

Hector & Tilda - Juli 2016

Bild
Hector & Tilda - Juli 2016 Ein neuer Laden für Frühstück und Mittagessen das Hector & Tilda hat Ende Juli in Düsseldorf aufgemacht. Es gibt Smoothies, Overnight Oats, kleine Schnittchen und auch weiteres gesundes Food. Netter kleiner Laden. Ich habe einen leckeren Pfirsich-Kurkuma Smoothie mit Kokussaft für 6€ getrunken. Schaut doch mal rein.

Update: derzeit geschossen




ein Blick in den Laden



die Smoothie Mixer


hat gut geschmeckt

Flammkuchen mit Blutwurst und Munster

Bild
Flammkuchen mit Blutwurst und Munster
für 2 Portionen

TeigFertig Teig von Tannte Fanny Belag50 g Schmand1 Stück Blutwurst60 g Pfirische 60 g Munster-Käse100 g rote ZwiebelEine Handvoll WalnüsseSalzPfeffer
Den Teig kann man wenn man etwas Zeit hat auch selber machen. Wie es geht habe ich in diesem Post beschrieben.
Ofen mit Pizzastein auf 230°C vorheizen, das dauert so 50 Minuten. Nüsse grob hacken, Zwiebel in feine Ringe schneiden, Blutwurst häuten und in Scheinen schneiden.
Teig mit Schmand einpinseln. Mit Käse, Blutwurst, und Pfirsichen belegen. Salzen und Pfeffern. Mit den Zwiebeln belegen. Ebenso die Nüsse darüber geben.


Den Flaumkuchen auf den Pizzastein geben und bei für 15 Minuten im Ofen lassen.
Dann heraus nehmen und sofort geniessen.

Wie schmeckt Bilk? - Juli 2016

Bild
Wie schmeckt Bilk? - Juli 2016 Ein kulinarischer Spaziergang durch einen Düsseldorfer Stadtteil habe ich am Samstag unternommen. Es war schon für mich der zweite kulinarischer Spaziergang, nach dem durch Pempelfort (Bericht).

Wie waren eine Gruppe zwischen zehn und zwanzig Leuten und haben uns in einer organisierten Tour durch Bilk, einen Düsseldorfer Stadtteil, bewegt. Es gab kleine Läden, Plätze und Lokale dazu auch noch Tips zu Restaurants, die man mal Abseits der Tour besuchen sollte.

Dazu gab es Hintergrundwissen, historische Informationen (was die Düssel mit Kulinarik zu tun hat) und nette Gespräche mit den Teilnehmern. Der Spaziergang war gut vorbereitet und es gab auch noch selbst gemachtes Essen. Die Tour dauerte von 11 bis 14 Uhr und hat 30€ gekostet.

Zum Abschluss wurden wir noch auf ein Eis eingeladen. So gab es Süßes, Herzhaftes und Informatives. Ich zeige euch nur einige Bilder und Orte damit ihr einen Eindruck bekommt, ich möchte die Spannung auf die Tour nicht vorweg …

Rindfleischsalat

Bild
Rindfleischsalat
Ein super lecker Salat der leider zwei Tage Vorbereitungen benötigt, aber um so besser schmeckt.

Rindfleisch gekocht350 g Rindfleisch (Hohe Rippe)Knochen (wenn ihr habt)1 Zwiebel (halbiert)3 Loorbeerblätter (frisch)5 Wacholderbeeren5 NelkenSalz
Am besten am Vortag zubereiten
Mein Metzger des Vertrauens (Klöpfer) hat mir als ich nach Fleisch zum Kochen fragte, gleich einige Knochen angeboten, die ich natürlich sofort genommen habe.


In einen einen Topf mit kaltem Wasser das Rindfleisch und die Knochen sowie die Zwiebel und die Gewürze geben. Für 1 1/2 Stunde weich köcheln lassen. Wenn das Fleisch weich ist (testen) herausnehmen und kalt werden lassen. Ebenso den Sud auffangen, bloß nicht wegschütten. Den Süd mit den Knochen nochmals auf kleiner Flamme etwas reduzieren, das dauert nochmals so 1 Stunde. Den Süd durch eine Sieb geben, so das nur der reine Fond übrig bleibt. Beides in Kühlschrank geben.

Die BasisRindfleisch, gekocht (siehe oben)1 kleine Paprikaschote2 eing…

Okroschka

Bild
Okroschka 
Kalte russische Suppe. Zutaten für 2 bis 3 Portionen:


3 kleine Kartoffeln (200 g)1 Ei8 Radieschen1/3 Salatgurke3 Frühlingszwiebeln100 g Fleischwurst1 TL Senf1 TL MeerrettichSalzPfeffer500 ml Kefir2 EL milder EssigZitronensaft (optional)1 EL saure Sahne500 ml Mineralwasser 1/2 Bund Dill

Kartoffeln kochen und pellen, auskühlen lassen. Ei(er) hard kochen, abschrecken und auskühlen lassen. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Gurke und und Radieschen in feine Würfel schneiden oder raspeln. Ebenso die Kartoffeln und die Fleischwurst würfeln.
Eier Halbieren und das Gelbe vom Weißem trennen. Das Weiße der Eier fein würfeln und zu dem Gemüse geben.


Die Eigelbe in eine kleine Schüssel geben und zerkleinern. Dann dazu Senf, Meerrettich geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Einen Schuss Kefir dazu geben und einer Paste verrühren.



Nun zum Gemüse die Paste, den Kefir, saure Sahne und Wasser geben. Alternativ Ayran dann mit weniger Wasser. Alles durchrühren und nochmals mit Essig,…