Posts

Apfel-Mousse

Bild
Apfel-Mousse
Wenn Apfelernte begonnen hat und es leckere Äpfel auf dem Markt gibt, kann man daraus ein samtig, weiches Dessert zubereiten, denn mit frischen Obst schmeckt es richtig gut.

In Anlehnung an die WDR Heimathäppchen sind es Apfel-Mousse mit Minzblättchen vom Niederrhein.

Es reicht für 2 bis 4 Portionen, je nachdem wie groß eure Dessert Gläser sind. Ein einfaches und sehr leckeres Rezept in zwei Teilen.
erster Teil2 Äpfel (330 g)40 g brauner Zucker40 ml Wasser1 Zitrone (Saft) zweiter Teil200 ml Schlagsahne1 Zitrone (Schale)Minze
Los geht es, ihr werdet sehen wie lecker NRW sein kann...
erster Teil Bei den Äpfeln habe ich eine leicht säuerliche Sorte verwendet. Da sie sehr klein waren habe ich 3 Stück genommen.


Die Schale der Zitrone mit einem Sparschäler abschneiden und beiseite stellen, die brauchen wir im zweiten Teil. Dann die Zitrone auspressen, Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Wie süß das Dessert werden soll, könnt ihr natürlich selbst bestimmen,…

Lettinis (Kalabrien) - September 2019

Bild
Lettinis (Kalabrien) - September 2019*** enthält unbeauftragte Werbung, wegen Verlinkung und Produkt Bildern ***

Und wieder Probiersamstag bei Lettinis, die regelmäßigen Leser des Blogs kennen das ja schon. Dieses mal ging es nach Kalabrien die Heimat des Gastronomie Beraters Domenico von Cooking Italy. Auf dem Foto unten zusammen mit Stefania Lettini.


Stefania hatte geladen und es neben der Pasta von Domenico von der ich noch erzähle, gab es eine reichhaltige Anzahl von Weinen und weitere Delikatessen zu verkosten.

Im Hinterzimmer waren Wein und Delikatessen aufgebaut. Heute gab es 2 Weiß, 2 Rose, 5 Rot und 1 Dessertwein zu verkosten. Der erste Weißwein fand ich als guten Wein für jeden Tag, sehr gefällig. Von den Rotweinen war der letzte und teuerste sehr lecker, da habe ich auch eine Flasche mitgenommen um ihn nochmals zu probieren. Aber auch der Dessertwein war gut, nicht zu süß.


Ludmilla präsentierte die Kürbissuppe, die Kombination mit 'Nduja war eine tolle Idee. Auch die Z…

Pasta mit Auberginen-Pesto

Bild
Pasta mit cremigen Auberginen-Pesto*** enthält unbeauftragte Werbung, wegen Verlinkung und Produkt Bildern ***


Es gibt ein cremige Sauce aus Auberginen in Kombination mit einem klassischem Basilikum-Pesto. Das könnt ihr natürlich auch selbst zubereiten oder ihr nehmt wie ich ein gutes Fertigprodukt. Dann macht das Gericht etwas weniger Arbeit. In Anlehnung an Gennaro Contaldo Pasta with Aubergine Pesto. Der Sugo ist für 2 Portionen.
die Pasta80 g Pasta (pro Portion)Salz der Sugo1 große Aubergine (370 g)ButterOlivenöl50 g Pesto Genovese1 größere TomateSalzenPfeffernPastawasser das ToppingParmesanBasilikumblätter
Die Aubergine längs halbieren und kreuzweise einschneiden, dabei die äußere Schale nicht verletzen. Die Schnittfläche der Aubergine-Hälften erst mit Olivenöl, dann mit Butter leicht bestreichen. Hinweis: Beim nächstenmal noch etwas mehr Aubergine nehmen. 



Ein Backblech mit einem Backpapier belegen. Dann die Aubergine mit der Schnittfläche nach unten auf das Backpapier legen. D…

Schollenfilets mit Butter, Zitrone und Kapern

Bild
Schollenfilets mit Butter, Zitrone und Kapern
Es wird ein wenig Deutsch und ein wenig Italienisch, daher auch Filetti di platessa con burro, limone e capperi. Schollenfilets findet man eher in Deutschland und Sardellen eher in Italien, dazu passen die erfrischenden Kartoffeln in Minze. In Anlehnung an Gennaro Contaldo. Für eine große Portion.

250 g SchollenfiletsSalzOlivenöl15 g Butter1-2 Sardellenfilets1 EL Kapern1/2 Zitrone (Saft)1 EL Petersilie (gehackt) BeilageKartoffeln mit Minzegrobes Salz
Bei Kapern in Salz diese abspülen, bei denen in Lake die Lake abgiessen. Petersilie hacken.


Als erstes die Kartoffeln als Beilage zubereiten, auf den vorgewärmten Teller legen und im Ofen warm halten.


In einer großen Pfanne 5g der Butter und etwas Olivenöl auf mittlerer Hitze zerlassen und die Sardellenfilets darin braten bis sie zerfallen sind.


Dann die Schollenfilets am Schwanz festhalten und von einer Seite durch die Butter-Sardellen-Mischung in der Pfanne ziehen, die Seite soll nur gewürzt…

Kartoffeln mit Minze

Bild
Kartoffeln in Minze geschwenkt
Eine Beilage für eine Portion, passt toll zu Fisch aber auch zu Lamm.

160 g Kartoffeln (festkochend)Salz5 g Butter1-2 EL Minze (gehackt)
Als erstes die Kartoffeln schälen und in grobe Stücke zerteilen oder sehr kleine Kartoffeln nehmen. Die Minze hacken.


Dann die Kartoffeln 15 Minuten in Salzwasser kochen. Wenn sie gar sind, abgießen, dann salzen. In einer Pfanne wenig Butter zerlassen, Minze dazu geben und diese etwas anbraten lassen.


Dann die gekochten Kartoffeln in der Pfanne legen und darin schwenken.


Auf einen vorgewärmten Teller legen und im  Ofen warm halten bis die Hauptzutat fertig ist.
10 Minuten bei 50°C sind kein Problem. So steht die Beilage auf einem vorgewärmten Teller bereit.


lecker, erfrischend durch die Minze