Posts

Flammkuchen fast klassisch

Bild
Flammkuchen fast klassisch*** enthält unbeauftragte Werbung, wegen Verlinkung und Produkt Bildern ***


Heute mal ohne Mengenangaben, macht soviel wie ihr möchtet. Die Bilder zeigen eine Portion.
Flammkuchenteig (Fertigprodukt Tante Fanny)SchmandSalzPfefferRosmarin (frisch)Salbei (frisch)Gewürzmischung Erde (altes Gewürzamt)Zwiebel (rot)ProsciuttoKirschtomatenOliven Teig ausrollen, etwas ruhen lassen. Ich kann den Teig auch selber machen, aber wenn man nur eine Portion am Feierabend zubereiten möchte ist der so ein Fertigteig ideal. Dann den Schmand darüber verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das ist die Basis nun weiter würzen und auf den Teig legen was ihr gerade übrig habt. Aber bitte nicht überladen.

Rosmarin und Salbei sehr fein hacken und auf den Schmand geben. Zwiebeln in Scheiben schneiden, Prosciutto zerteilen und beides auf den gewürzten Schmand verteilen. Dann noch die Kirschtomaten und die Oliven halbieren und auch drauf legen, das ist nicht klassisch. Alles noch mit der…

Kochwerkstatt - Februar 2019

Bild
Kochwerkstatt - Februar 2019*** enthält unbeauftragte Werbung, wegen Verlinkung und Produkt Bildern ***

Auch im Februar traf sich das Slowfood Convivium Düsseldorf zum gemeinsamen Kochen in der Kochwerkstatt in Lörick. Das Format war heute Kochlabor, das heißt wir wollten etwas Neues ausprobieren. Mit 12 Personen widmeten uns dem Thema Huhn, das heißt alles vom Huhn sollte verwendet werden.
Daraus wurde:Käse, Salami, Eiersalat (Gruß aus der Küche)HühnerfondInnereien RagoutPollo TonnatoRisotto mit frittiertem HuhnCoq au vinHühner Füße Die heutigen Hühner waren eine Spende vom Genusshandwerker. Dessen Gründer und Slow Food Unterstützer Hans-Georg Pestka war an diesem Abend anwesend um seine Produkte vorzustellen. Er hatte fünf verschiedene Freilandhühner aus Frankreich mitgebracht.
Die frei laufenden Hühner (zu finden in der Geflügelrubrik) waren Landhuhn, Perlhuhn und Blaufusshuhn und von Mieral die ausgewählten Produkte Perlhuhn und Bressehuhn. 
Die Hühner waren alle mit allen Teilen…

Pasta mit Thunfisch

Bild
Pasta mit Thunfisch*** enthält unbeauftragte Werbung, wegen Verlinkung und Produkt Bildern ***

Heute wieder einmal ein Pasta Rezept für die Feierabend Küche, denn die Zutaten hat man eigentlich immer im Hause. Nehmt wirklich gute Zutaten für dieses einfache Gericht, insbesondere beim Thunfisch braucht man eine erstklassige Qualität, auch wenn er aus der Dose oder dem Glas ist. Der Sugo ist für zwei Portionen. Die Idee stammt von Gennaro Contaldo. Der Rucola ist entscheidend für das Gericht.
die Pasta80 g Buccatini (pro Portion)Salz der Sugo2 Knoblauchzehen2 Chili3 SardellenfiletsOlivenöl6 Kirschtomaten1 EL Kapern1 Hand Rucolagrobes SalzPfeffer170 g Thunfisch (Dose, Glas)Zitrone (Saft) das Topping1 Hand RucolaSalz (grob)Zitrone (Saft)Olivenöl 
Knoblauchzehen in feine Scheiben schneiden, Chili fein hacken, Kirschtomaten vierteln, Sardellenfilets zerteilen und etwas zerdrücken.



Für das Topping eine Hand Rucola in eine kleine Schüssel geben und mit Salz, unbedingt Zitronensaft und Oliven…

Achatschnecken

Bild
Achatschnecken*** enthält unbeauftragte Werbung, wegen Verlinkung und Produkt Bildern ***

Heute machen wir eine leckere Vorspeise, für eine Portion.

1 Dose Achatschnecken (100g, 65g Abtropfgewicht)Kräuterbutter (tiefgefroren)Brot
Ihr solltet auf jeden Fall selbst gemachte Kräuterbutter verwenden. Die Kräuterbutter wird fast immer etwas anders und das ist auch gut so. Zubereiten und in Portionen ein einfrieren. Vorheriges Auftauen ist bei diesem Rezept nicht notwendig.


Die Schnecken sind schon vorgeragt also brauchen wie sie nur erwärmen. 15 Minuten bei 100°C im Ofen erwärmen, wenn ihr frische Kräuterbutter nehmt, dann sind es 5 Minuten weniger. Bei nur einer Portion benutze ich meinen kleinen Toast & Grill. Dann noch 5 Min bei 200°C richtig heiß werden lassen. Brot rösten oder toasten, auch das geht im Toast & Grill.


Schnecken, Butter mit Kräutern dazu etwas Brot.


Richtig lecker