Posts

Joghurt-Meerrettich Dip

Bild
Joghurt-Meerrettich Dip
Mit Meerrettich bauen wir einen lecker Dip. Der passt gut zu Räucherfisch. Die Mengenangaben sind nur grobe Richtwerte, abschmecken ist angesagt.

200 g Joghurt3 Knoblauchzehen (nicht zu knapp)2 EL Meerrettich (frisch)1/4 GurkeGewürzmischung (getrocknet)SalzPfeffer1 TL SenfWeißweinessigOlivenöl
Die Gurke halbieren, und die Kerne mit einem Teelöffel entfernen und in kleine Stücke schneiden. Meerrettich reiben, das ist eine der entscheiden Zutaten für diesen Dip. Knoblauch durch die Presse jagen. Alles mit den Gewürzen, dem Joghurt mischen. Anschießend noch etwas Essig und Öl sowie Senf dazu geben und abschmecken. Mehrere Stunden durchziehen lassen.


Passt gut zu Räucherlachs oder geräucherter Lachsforelle. Noch etwas Dill über den Fisch streuen, fertig.


leckerer Snack


Trüffelöl

Bild
Trüffelöl*** Produkttest/Werbung ***

Heute stelle ich euch richtig gutes Trüffelöl vor. Es ist ein Bio Produkt und enthält keine künstlichen Aromen. Es wird Olivenöl und weißer Trüffel verwendet und stammt von Tartufi di Fassia aus Italien. Zur Herstellung werden die Trüffeln kleingehackt und in einem luftdichten Raum dem Olivenöl ausgesetzt.

Bekommen habe ich es in Düsseldorf auf dem Carlsplatz bei Inka & Mehl.




Olivenöl mit natürlichem Trüffelaroma
Inhaltsstoffe: Natives Olivenöl extra, natürliches Aroma von weißen Trüffeln (tuber magnatum pico).
Preis: 19€ pro 100ml
Meist reichen einige Tropfen um Trüffelbutter selbst herzustellen. Einfach mischen, so könnt ihr Intensität und Menge selbst kontrollieren. Selbstverständlich solltet ihr bei der Butter eine gute Qualität nehmen. Auch Eiern, Suppen und Saucen gibt es zusätzlichen Kick durch den Trüffelgeschmack. Das funktioniert ganz hervorragend bei Spiegel- oder Rühreiern, so bekommt das Ei zum Frühstück eine Extra Portion Luxus. Au…

Hohe Straße Fest - Sepember 2018

Bild
Hohe Straße Fest - Sepember 2018*** enthält unbeauftragte Werbung, wegen Verlinkung und Produkt Bildern ***

Alle Jahre wieder findet Anfang September in der Carlstadt auf des Hohe Straße Fest statt. Etliche Restaurants und Geschäfte haben offen. Viele Stände sind zu finden die zum bummeln und schlemmen einladen. Es ist recht familiär und eher für Düsseldorfer und das ist auch gut so. So bleibt der Charakter erhalten. Einige Eindrücke...


Auch der Carlsplatz ist dabei

ich habe einen Sekt von Concept Riesling genommen...

...und Austern von Geraldine bei Chez Jean-Luc

ein Blick auf die Straße

auch Aperol war vor Ort

Kultur gab es auch reichlich

das Münstermann Kontor

weitere Lokale

und Stände

auch Dave war vor Ort mit Liebe Lust & Leichtigkeit

zusammen mit Inka

bereiteten sie leckere Brote zu

Kalbsbries an Salat

Bild
Kalbsbries an Salat*** enthält unbeauftragte Werbung, wegen Verlinkung ***

Als ich bei einem Besuch des Carlsplatz überlegte was ich am Abend zubereiten sollte, sah ich dieses schöne Kalbsbries. Das Bries ist sonst recht selten zu finden, meist muß man es vorbestellen. Sofort fiel mir Kalbsbriesnüsschen mit Balsamicojus an Salat ein, dass ich der Brasserie Hülsmann schon öfters gegessen hatte. Es wird ein wenig anders aber die Grundidee ist die Gleiche.
Kalbsbries habe ich schon einmal zubereitet, aber heute gibt es das als leichtes Gericht an Salat, für eine Portion.
140 g KalbsbriesButterKnoblauchRosmarinThymianPetersiliemilder weißer Balsamico SalatMischsalatrote Beete (vorgegart)PaprikaJoghurtdressing
Kalbsbries ist im Gegensatz zu anderen Innereien nicht ganz preiswert. Mein Stück war schon pariert und kostete 8,50€.
Das Kalbsbries 5 Minuten in Salzwasser kochen. Unter kaltem Wasser abschrecken um den Kochprozess zu stoppen. Es sollte innen noch schön weich sein.


In angenehme Stüc…

Eier hartgekocht auf Brot

Bild
Eier hartgekocht auf geröstetem Brot*** enthält unbeauftragte Werbung, wegen Verlinkung ***
Eine Kleinigkeit zum Abendbrot, ihr kennt das sowieso, aber ich habe es aufgepeppt mit etwas Trüffelgeschmack, die Bilder zeigen eine kleine Portion.

EierBrotButterTrüffelsalzTrüffelcremeSchnittlauch
Eier hart, aber nicht zu hart kochen, abschrecken, etwas auskühlen lassen. Dann pellen.

Wenn ihr verhindern möchtet das etwas von dem weißem Ei beim pellen mit der Schale abgeht, habe ich einen funktionierenden Trick in diesem Beitrag für euch.

Das Brot anrösten. Ich denke das ein das gutes Grau- oder Vollkornbrot am Besten passt. Es sollte frei von Backtriebmitteln oder Zusatzstoffe sein. Auf das angeröstete Brot ein wenig Butter geben und verteilen. Wenn das Brot noch leicht warm ist zieht die Butter in das Brot ein. Dann mit Trüffelsalz bestreuen. Das hartgekochte Ei in Scheiben schneiden und auf das gebutterte Brot legen. Etwas Trüffelcreme auf dem Ei verteilen. Wenn sie aus dem Kühlschrank kommt…