Posts

Robert. - November 2022

Bild
*** enthält unbeauftragte Werbung, wegen Verlinkung und Produkt Bildern *** Mitte November habe ich mich an einem Samstag Nachmittag das Robert. besucht. Es war richtig voll, was ich um halb vier gar nicht erwartet hätte, so musste ich fast eine halbe Stunde warten bis ich einen Platz bekam.  ich hatte Brot und Olivenöl (Gruß aus der Küche) Kartoffelsuppe mit Lauch Kalbsbäckchen Riesling (0,15l) Rotwein (0,15l) alles zusammen für faire 36€, davon 13€ für den Wein. Sollte die Weiterleitung nicht geschehen bitte diesem Link folgen

Lamm Curry mit Spinat

Bild
Lamm Curry mit Spinat *** enthält unbeauftragte Werbung, wegen Verlinkung und Produkt Bildern *** Lamm gehört neben Hähnchen zu meinem bevorzugten Fleisch bei indischen Gerichten. Wie üblich schmore ich das Lamm langsam. Später runde ich es noch mit frischem Spinat ab, so wird es etwas cremiger. Die Zubereitung ist recht einfach, braucht nur etwas Zeit.  In grober Anlehnung an "Original Indisch" von "Meera Sodha" auf Seite 101. Meera schreibt übrigens das wohl in Indien Ziege noch beliebter als Lamm ist.  Für 4 Portionen zum Sattwerden, die Mengenangaben in Klammern sind nach dem Putzen und Schneiden gewogen.  Ghee 2 Zwiebeln (300 g) 3 EL Ingwer Knoblauchpaste Curryblätter (optional) 1 TL Chili (gemahlen) 1 EL Kreuzkümmel (gemahlen) 1 EL Koriander (gemahlen) 650 g Lammgulasch 500 g Tomaten (aus dem Glas) 2 TL Tomatenmark 1 TL Salz 150 ml Wasser 400 g Blattspinat das Topping Koriander die Beilagen Gewürzreis Chapati Die Ingwer Knoblauchpaste zubereiten. Die Zwiebeln

Outrigger

Bild
Outrigger Der Outrigger (dt.: Ausleger) ist ein Rum Sidecar der von Jeff Berry kreiert wurde. Wenige, gute Zutaten ergeben ein runden und vollmundigen Cocktail. Absolut lohnenswert.  6 cl brauner Rum 3 cl Cointreau 2 cl Limettensaft Alle Zutaten in einen Cocktail Shaker füllen, Eiswürfel dazu geben. 20 Sekunden shaken, dann in ein Cocktailglas abseihen. Beim Limettensaft unbedingt frisch gepressten Saft verwenden, das lohnt sich. schmeckt nach einem zweitem...

Pasta mit Schwarzkohl III

Bild
Pasta mit Schwarzkohl III Schwarzkohl ist die würzige Variante des Grünkohls und man kann ihn schon im Herbst frisch auf dem Markt finden. So gibt es die Wiederholung eines erprobten Rezeptes mit leichten Abwandlungen, heute als Ergänzung mit Mettenden, so wird es auch etwas deutsch. Der Sugo ist für 3 Portionen.  die Pasta 80 Pasta (pro Person) Salz der Sugo 120 g Mettenden 50 g Bauchspeck (geräuchert) 200 g Zwiebeln 7 Tomaten (getrocknet) 4 Knoblauchzehen 2 Chili 200 g  Schwarzkohl (blanchieret) Pinienkerne ( geröstet ) 100 ml Weißwein 75 ml Gemüsefond Olivenöl Salz Pfeffer Gewürzmischung Erde ( altes Gewürzamt ) das Topping Parmesan Den Schwarzkohl wie beschrieben balancieren. Die getrockneten Tomaten habe ich in Wasser eine Stunde eingeweicht, dann in kleine Stücke geschnitten. Jetzt im Winter wenn es den Kohl gibt, dann ist eher nicht die Zeit für schmackhafte, frische Tomaten. Den Bauchspeck und die Zwiebel fein würfeln. Die Mettenden in Scheiben schneiden und halbieren. Den Knob

Königsberger Klopse

Bild
Königsberger Klopse *** enthält unbeauftragte Werbung, wegen Verlinkung und Produkt Bildern *** Es wird sehr klassisch und ich kenne es seit meiner Kindheit. Die Zubereitung macht schon einiges an Arbeit, dafür entschädigt der Geschmack und erzeugt Erinnerungen. Hackfleischklöße in einer sämigen Sauce mit Kapern. Dazu gehören für mich gekochte Kartoffeln und rote Bete. Davon kann ich gar nicht genug bekommen.  Wikipedia :  Königsberger Klopse sind eine aus Ostpreußen stammende Zubereitung für gekochte Hackfleischklöße. Charakteristisch ist eine weiße Sauce mit Kapern. Benannt sind sie nach der früheren Haupt- und Residenzstadt Königsberg (heute Kaliningrad) und dem Wort „Klops“ für „kleiner Kloß“.   Mit Anlehnungen insbesondere bei der Sauce an Stevan Paul's Kochbuch "Kochen" Seite 289.  For 3 Portionen zum Sattwerden. Die Mengenangaben in Klammern sind nach dem Putzen und Schneiden gewogen. Und ich liebe Kapern, also bin ich bei der Verwendung eher großzügig.  das Mus 1