Posts

Schnecken in pikanter Sauce

Bild
Schnecken in pikanter Sauce
Ein Vorspeise mit Einflüssen aus der spanischen Küche. Eine Alternative zu Schnecken mit Kräuterbutter, würzig und lecker. Für 4 Portionen als kleine Vorspeise, oder für 2 als Zwischengang.

24 Weinbergschnecken (Dose)1 Zwiebel2 KnoblauchzehenOlivenöl4 Lorbeerblätter (frisch)1 Chili1 EL Tomatenextrakt1 EL Tomaten PassataSalzPfeffer BeilageBaguette oder Graubrot
Schnecken in Sieb geben, den Sud aus der Dose auffangen. Zwiebel und Knoblauch fein hacken.


Olivenöl, nicht zu knapp, in einer Pfanne auf kleine Hitze erwärmen und darin Zwiebel, Knoblauch, Chili, Lorbeer andünsten. Das Tomatenextrakt, alternativ Tomatenmark mit etwas Wasser vermischen und  auflösen. Das Gemisch und die Tomaten Passata ebenfalls in die Pfanne geben. Nun den aufgefangen Schneckensud in die Pfanne schütten und aufkochen. Dann auf mittlere Hitze ein wenig einkochen lassen. Das dauert so 5 Minuten, anschließend mit Salz und Pfeffer würzen und das Abschmecken nicht vergessen.


Nun darf die …

Trofie mit Pesto Genovese

Bild
Trofiette mit Pesto Genovese*** enthält unbeauftragte Werbung, wegen Verlinkung und Produkt Bildern ***

Es wird sehr typisch für italienische Küche, nur gute Produkte und eine einfache Kombination. Ich traue es mich kaum es zu posten.
Ich nehme Pasta, hier Trofiette (die kleineren Trofie) aus der ligurischen Küche und dazu das passende Pesto aus Ligurien, eine wirklich passende Kombination. Hier zeigt sich mal wieder, das Produkte aus der gleichen Region oft eine gute Kombination hergeben. Es schmeckt noch einen Tick besser als die Kombination mit Spaghetti. Für eine Portion am Feierabend.
60 g TrofietteSalz3 TL Pesto GenovesePfefferParmesanBasilikumblätter Die Pasta in Salzwasser kochen, die Trofie brauchen schon etwas, bei mir 16 Minuten. Gefunden habe ich die Trofiette bei Lettinis. In der Zwischenzeit in eine Pfanne das Pesto erwärmen. Dann die Pasta tropfnass zu dem angewärmten Pesto geben, alles gut vermischen, dabei noch einen Teil des geriebenen Parmesans und etwas Kochwasser d…

Pesto Genovese

Bild
Pesto Genovese*** Produkttest / enthält unbeauftragte Werbung ***

Heute teste ich wie ein fertiges Pesto schmeckt. Ich hatte auf eine Empfehlung Pesto Genovese von Roberto Panizza aus Ligurien bei dem italienischen Feinkostgeschäft Lettinis erworben.

Laut Hersteller wird das Pesto nach einem traditionelle Rezept seit 1947 aus Olivenöl extra vergine, frischem Genueser Basilikum DOP, Pinienkernen, Parmigiano Parmiggiano DOP (24 Monate), Pecorino Fiore Sardo DOP (10 Monate), Knoblauch und Meersalz hergestellt.

Das klingt von der Zutatenliste richtig gut, es ist nur drin was auch hineingehört. Schön ist auch das hier Pinienkerne benutzt werden und keine Cashewkerne sowie Olivenöl verwendet wird. Das schlägt sich auch im Preis nieder, umgerechnet auf 100g sind es 5€.

Schon wenn man es nur pur probiert ist das Pesto schon der Hammer, es schmeckt frisch und fast wie selbstgemacht. Da stellt sich die Frage wozu dieses Pesto nicht schmeckt.



Bei meinem ersten Verkostung habe ich es an Spaghett…

Krautfleckerl

Bild
Krautfleckerl - Pasta e Cavolo*** enthält unbeauftragte Werbung, wegen Verlinkung und Produkt Bildern ***

Wenn wir uns Richtung Norditalien umschauen dann sind die Krautfleckerl nicht weit. Die Kombination von Pasta und Kraut hätte man gar nicht erwartet, schmeckt aber richtig herzhaft, als Basis dient Spitzkohl mit Kümmel. Für 3 Portionen.

der Spitzkohl450 g Spitzkohl (gehobelt gewogen)1 weiße ZwiebelÖl2 TL Kümmelsaat1 EL Zucker1 EL WeißweinessigWeißweinSalzPfeffer
Eigentlich nimmt man Weißkohl für dieses Gericht, aber die sind mir zu groß und der Spitzkohl ist auch etwas feiner. Spitzkohl hobeln, Zwiebel in feine Ringe schneiden.


Den Kohl in den Keramikeinsatz des 3,5 Liter Slowcookers geben.

Öl in einer Pfanne auf mittlere Temperatur erhitzen und die Zwiebel andünsten bis sie weich ist, das dauert so 10 Minuten. Zucker darüber streuen und kurz karamellisieren lassen. Dann den Pfanneninhalt zu dem Kohl geben. Den Bratenansatz mit Wein und Essig lösen und auch in den Slowcooker gebe…

Spitzkohl

Bild
Spitzkohl aus dem Slowcooker
ein langsam gegartes Kraut, eine wunderbare Beilage, z.B. zur Pasta. Passt zur deutschen, aber auch zur norditalienischen Küche.
der Spitzkohl450 g Spitzkohl (gehobelt gewogen)1 weiße ZwiebelÖl2 TL Kümmelsaat1 EL Zucker1 EL WeißweinessigWeißweinSalzPfeffer
Eigentlich nimmt man Weißkohl für dieses Gericht, aber die sind mir zu groß und der Spitzkohl ist auch etwas feiner. Spitzkohl hobeln, Zwiebel in feine Ringe schneiden.


Den Kohl in den Keramikeinsatz des 3,5 Liter Slowcookers geben.

Öl in einer Pfanne auf mittlere Temperatur erhitzen und die Zwiebel andünsten bis sie weich ist, das dauert so 10 Minuten. Zucker darüber streuen und kurz karamellisieren lassen. Dann den Pfanneninhalt zu dem Kohl geben. Den Bratenansatz mit Wein und Essig lösen und auch in den Slowcooker geben. Kümmel, Salz und Pfeffer dazu geben und alles gut durchrühren.


Deckel drauf, auf Stufe High stellen und drei Stunden warten. Wenn ihr zuhause seit, nach je einer Stunde durchrühren. …