Posts

Posts mit dem Label "Pasta" werden angezeigt.

Trüffel Fettuccine

Bild
Trüffel Fettuccine


*** Produkttest / enthält umbeauftragte Werbung ***

Ich hatte Fettuccine al Tartufo von der Pasta Manufaktur Filotea aus der Nähe von Ancona bei Lettinis eingekauft, die 250g Packung für 8€. Entdeckt habe ich sie auf einem Probiersamstag zur Region Marken.

Heute der Produkttest ob die Pasta schmeckt. Ich habe sie spontan nach Feierabend recht schlicht zubereitet, da ich alle weiteren Zutaten fast immer im Vorrat habe und ich den Geschmack beim ersten Versuch nicht überdecken wollte. Pro Portion benötigt man
60 g Fettuccine mit TrüffelnSalz20 g ParmesanOlivenölOregano (frisch, optional)Die Fettuccine in Salzwasser kochen, sie benötigten nach Packungsangabe nur vier Minuten, bei mir haben sie fünf Minuten gebraucht. Das ist für getrocknete Pasta eine recht kurze Zeit. Ein Mitarbeiter des Herstellers begründete dies mit der langsamen Trocknung bei niedrigen Temperaturen. Dazu gibt es auch diesen Beitrag auf italienisch.


Die Pasta mit einer Schöpfkelle in vorgewärmte tief…

Lettinis - Juni 2018

Bild
Lettinis - Juni 2018*** enthält umbeauftragte Werbung ***

Probiersamstag bei Lettinis, das heißt leckere Spezialitäten und Weine verkosten. Dieses mal war die Region Marken an der Reihe. Übrigens ist Marken eine der Trüffelhochburgen in Italien.
Von 10 bis 16 Uhr konnte man Spezialitäten aus der Region probieren. Das Lettinis ist eine der Top Adressen in Düsseldorf für italienische Produkte. Viele der Spezialitäten stammen von ausgesuchten Manufakturen und sind keine Massenware. Über das Feinkostgeschäft im Hinterhof und einen Probiersamstag hatte ich das letztemal im Oktober berichtet.

Neben den Weinen standen an diesem Samstag Brot und Pasta im Mittelpunkt.

Ich fange mal mit den Weinen an, da es noch vor 11 Uhr war, habe ich heute nur die Weißen und den Rose probiert. Rose kann mich ja fast nie überzeugen und so auch heute Anima Rosa auch nicht, aber das liegt an mir, einer Besucherin gleich neben mir hat er gut geschmeckt. Die beiden Weißen waren da schon besser, besonders Cuprese…

A Tavola - Juni 2018

Bild
A Tavola - Juni 2018 Nach einem Weintasting am frühen Abend ging es gegen 20 Uhr an einem Dienstag in das A Tavola, einem italienisches Restaurant in der Düsseldorfer Altstadt. Wir fanden mit einer kleinen Gruppe von fünf Personen einen Tisch im Freien und konnten so den recht warmen Sommerabend an der frischen Luft geniessen.
ich hatteOlivenöl mit Brot (Gruß aus der Küche)Pappardelle mit KaninchenragúMineralwasserRotwein für, nun das kann ich nicht genau sagen, da ich zu den Getränken eingeladen war. Wie ihr aber sehen werdet, werden hier faire Preise aufgerufen, denn meine Pappardelle kosteten knappe 13€.

Als wir uns niederliessen kam der Service umgehend und brachte uns Olivenöl und Brot. Wir bestellten schon einmal Wasser und schauten dann auch in die Speisekarten. Nett wurde uns auch noch die Tageskarte auf der Tafel vorgestellt.

Mir war an diesem Abend nach Pasta und Kaninchen hatte ich länger nicht mehr. So fiel meine Wahl auf die Pappardelle mit Kaninchenragú obwohl es fast d…

Pasta mit Stielmus

Bild
Pasta mit Stielmus
Stielmus auch Rübstiel genannt ist ein altes Gemüse das fast in Vergessenheit geraten ist. Ich kann mich noch wage an meine Kindheit erinnern, da gab es das wohl mal. Aber ich habe keine Erinnerung an den Geschmack. Dann habe ich es bei Heimathäppchen gesehen und das hat mich inspiriert das Gericht zuzubereiten. Also mischen wir heute altes deutsches Gemüse mit italienischer Pasta, eine spannende Kombination. Es lohnt sich auch mal mit vergessenen Zutaten zu kochen, denn es wurde richtig lecker. Ich denke das Stielmus würde aber auch zu Salzkartoffeln passen oder im Kartoffelstampf schmecken. Für drei Portionen.
Pasta70 g Spaghetti (pro Portion)Salz Gemüse600 g Stielmus (500 g geschnitten)150 ml Gemüsefond2 EL Butter2 EL Mehl150 ml MilchSalzPfefferPriese ChiliPriese Muskatnuss ToppingParmesan (optional)
Stielmus waschen und dann in zwei Zentimeter große Stücke schneiden. Bei den Blättern anfangen und die unteren zwei Zentimeter nicht verwenden, dann ist es gleichmäß…

Fregola Salat

Bild
Fregola Salat - Nudel Salat sardisch
Den Fregola-Salat habe ich an einem Probiersamstag bei Lettinis kennen gelernt. Er hatte mir richtig gut geschmeckt, sodass ein Eigenversuch in der Zubereitung unternommen wurde.

Für eine große Schüssel
120 g Fregola Nudeln (auch Fregula)1 kleine FenchelknollePetersilie (frisch)350 g Meeresfrüchte-Salat VinaigretteOlivenölVerjus (alternativ milder Essig)Pasta-WasserKnoblauchChiliSalzPfeffer
Nudeln nach Packungsangabe kochen (bei meinen gute 15 Minuten), abgießen, dabei etwas Nudelwasser auffangen, Nudeln auskühlen lassen. Den Fenchel hoben und kurz in einer Grill-Pfanne etwas anbraten, ebenso auskühlen lassen.



Für die Vinaigrette Olivenöl, Versus und Pastawasser in Verhältnis 1:1:2 zusammen mit Knoblauch und Chili mischen, Salz und Pfeffer dazu geben. Gut verrühren oder mixen.

Den fertigen Meeresfrüchte-Salat abschütten und in eine Schüssel geben. Dann den Fenchel und die Pasta dazu geben. Nun die Vinaigrette dazu geben und alles vermischen.


Peter…