Posts

Es werden Posts vom März, 2020 angezeigt.

Graupen Risotto

Bild
Graupen Risotto *** enthält unbeauftragte Werbung, wegen Verlinkung und Produkt Bildern *** Heute mal kein Risotto aus Reis, sondern aus Graupen, in Anlehnung an ein Rezept der  WDR Heimathäppchen . Kennengelernt hatte ich es auf dem ersten Heimathäppchen Food Event und heute wird es nachgekocht. Für 2 bis 3 Portionen. Dazu wird es selbst gemachtes Basilikum Pesto geben. Wenn ihr Pesto übrig habt, könnt ihr das zum Beispiel bei Pasta mit Pasta mit Basilikum Pesto verwenden. Update: Einige Zeit später habe ich das Graupen Risotto auch für Freunde beim Slowfood Kochen zubereitet.  1 Schalotte 2 Knoblauchzehen Olivenöl 150 g Perlgraupen 100 ml Weißwein 600 ml Gemüsefond ½ TL Kurkuma 100 g Erbsen (TK) 1 EL Butter 3 EL Parmesan Salz Pfeffer das Topping Parmesan Basilikum Pesto Gemüsefond aufkochen, den Kurkuma unterrühren, dann warm halten. Zwiebel und Knoblauchzehen fein schneiden. Olivenöl in einem Topf erhitzen und darin Zwiebel und Knoblauch andün

Pasta mit Bärlauch III

Bild
Pasta mit Bärlauch III Überraschenderweise gab es Mitte März bereits frischen Bärlauch auf dem Markt zu kaufen. Der Sugo ist für zwei Portionen. die Pasta 75 g Pasta (pro Portion) Salz der Sugo 3 Knoblauchzehen 1 Chili 100 g Bärlauch (frisch) Olivenöl Salz Pfeffer  Pastawasser das Topping Parmesan Knoblauchzehen, Chili und Bärlauch fein schneiden. Parmesan reiben. Olivenöl in einer Pfanne auf mittlere Hitze erwärmen, Knoblauchzehen und Chili darin anbraten, aber nicht dunkel werden lassen. Dann auch den Bärlauch dazu legen und kurz rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und bereite stellen bis die Pasta fertig ist. Die Pasta nach Packungsangabe in Salzwasser kochen. Ich habe heute Spaghetti genommen, die benötigten 10 Minuten. Wenn die Pasta fertig ist, diese mit einer Zange in den Sugo geben und wenn dabei etwas Pastawasser in den Sugo gelangt ist das durchaus gewünscht. Noch etwas weiteres Pastawasser dazu geben. Anschließend alles gut du

Basilikum Pesto

Bild
Basilikum Pesto - Pesto alla Genovese Ich bereite ein ganz einfaches Basilikum Pesto zu. Man kann auch sehr gutes Pesto kaufen , aber das ist dann nicht ganz preiswert und wenn man Zeit hat, ist es auch ganz einfach es selbst zu machen. Gleich vorweg nehmt nur hochwertige Zutaten, insbesondere ein sehr gutes Olivenöl sonst lohnt es nicht. Für ein kleines Glas, das reicht für 2 bis 3 Portionen. 20 g Pinienkerne  10 g Parmesan 10 g Pecorino 20 g Basilikumblätter 1-2 Knoblauchzehe(n) Salz (grob) Pfeffer  50 ml Olivenöl Pinienkerne anrösten . Käse reiben, ihr könnt auch nur eine Sorte verwenden. Die Blätter des Basilikum von den Stängeln zupfen. Den Knoblauch schälen. Pinienkerne, Knoblauch, Basilikumblätter mit Öl in den Mixer geben und in Intervallen mixen. Den geriebenen Käse dazu geben und verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn es zu dick ist noch etwas Olivenöl dazu schütten. In ein verschließbares Glas geben und oben mit einen Schicht Olivenöl b

Spaghetti aglio e olio

Bild
Spaghetti aglio e olio - Spaghetti A.O.P. *** enthält unbeauftragte Werbung, wegen Verlinkung und Produkt Bildern *** Spaghetti aglio e olio das heißt Spaghetti mit Knoblauch und Öl, auch als Spaghetti AOP ( a glio, o lio e p eperoncini) bekannt. Das ist ein Klassiker den man immer beherrscht, so einfach und lecker. Mengenangaben gibt es heute nicht, einfach nach Gefühl zubereiten. die Pasta Spaghetti Salz der Sugo Knoblauch Olivenöl Chili / Peperoncini Petersilie Salz Pfeffer das Topping Peccorino (optional) Knoblauch und Chili in feine Scheiben schneiden, die Petersilie fein hacken. In einer Pfanne ein sehr gutes und würziges Olivenöl erwärmen. Knoblauch und Chili dazu geben anbraten aber den Knoblauch nicht zu dunkel werden lassen, sonst wird es bitter. Am Ende auch die Petersilie dazu streuen, die braucht nur kurz. Etwas Salzen und Pfeffern. In der Zwischenzeit die Pasta nach Packungsangabe in Salzwasser kochen. Ich habe heute Spaghetti genommen

Lettinis (Probiersamstag) - 2017 bis 2020

Bild
Lettinis (Probiersamstag) - 2017 bis 2020 *** enthält unbeauftragte Werbung, wegen Verlinkung und Produkt Bildern *** An einigen Samstagen konnte man bei dem italienischen Feinkostgeschäft Lettinis für eine Pauschale Produkte verkosten. Häufig steht dabei eine italienische Region im Mittelpunkt, hin und wieder gibt es auch ein Special zu einem Thema, z.B. Trüffel. Damit ihr seht was euch erwartet hätte, schaut doch mal bei den vergangen Besuchen vorbei. Dann kam im März 2020 die Corona Pandemie (COVID-19)  auch in NRW an und alle Events wurden bis auf weiteres abgesagt. Im Geschäft könnt ihr weiterhin einkaufen, also vergesst euren Mund-Nasen-Schutz (Maske) nicht.  Die 20 Regionen Italiens  Quelle:  Wikipedia Zu vielen der Regionen gab es schon einen Probiersamstag. Region Hauptstadt Bericht(e) Abruzzen L’Aquila Aosta Tal Aosta Apulien Bari Oktober 2017  |  März 2019  | Januar 2020 Basilikata Potenza Emilia-Romana Bologna Friaul Triest November 2018 Kala

Lettinis (Sizilien) - Februar 2020

Bild
Lettinis (Sizilien) - Februar 2020 *** enthält unbeauftragte Werbung, wegen Verlinkung und Produkt Bildern *** Wieder einmal Probiersamstag bei Lettinis , dieses mal ging es in den Süden Italiens, nach Sizilien. Übrigens, vor einem Jahr gab es einen  Probiersamstag mit Sizilien schon einmal. Wie immer wurde ich nett begrüßt und habe mich umgeschaut. Aufgetischt waren herzhafte Speisen und wie bei Sizilien nicht anders zu erwarten auch etwas Süßes. Von den Herzhaften gab es ein Cedro Carpaccio, einen italienischen Kartoffelsalat und sehr leckere Caponata auf geröstetem Brot. Caponata ist ein süßsaures Gemüsegericht aus der sizilianischen Küche. Die Zutaten und die Zubereitung der Caponata können je nach Region leicht variieren. Hauptbestandteile sind Auberginen und Tomaten. Hinzu kommen Zwiebeln und etwas Knoblauch sowie meist auch Stangensellerie. Quelle: Wikipedia  Die heutige Zubereitung findet sich auf der Lettinis Webseite . Von den Weinen gab es 3 Weiße und 3 Rote. Mir

Pasta mit frischer Forelle

Bild
Pasta mit frischer Forelle Mit regionalen Zutaten ein italienisches Gericht kochen, so liebe ich das. Die Forelle und die meisten Gemüse und Kräuter stammen aus der Region. Forellen sind recht preiswert und hier reicht das Filet einer Forelle für 2 Portionen. Ich hatte etwas zu viel Wein an das Gericht zu gegeben, daher ist es etwas suppig geworden. Ich hätte ihn verkochen lassen können, aber dann wäre der Fisch zu trocken geworden. Also passt auf bei der Flüssigkeit. die Pasta 85 g Pasta (pro Portion) Salz der Sugo 220 g Forellenfilet (frisch, mit Haut) 2 Knoblauchzehen 1 Tomate ½ frische Chili 3 Sardellenfilets 2 Frühlingszwiebeln ½ Stange Sellerie 2 Scheiben Pancetta ¼ Fenchel Fenchelgrün Salz Pfeffer Olivenöl 1 EL Kapern 40 ml Weißwein ½ Zitrone (Saft) das Topping Dill (optional) Chili und Frühlingszwiebeln fein schneiden. Die Tomaten vierteln, die Kerne entfernen und in Würfel schneiden. Vom Fenchel Stifte schneiden. Beim Forellenfil