Hähnchenschenkel in Satésauce

Hähnchenschenkel in Satésauce


Heute mal ein Gericht das ordentlich Kalorien enthält, aber ab und zu darf das auch mal sein. Hin und wieder brauche auch ich Soul Food. Nachgekocht aus Gabis Kochbuch “Slowcooker für 2” und etwas angepasst. Ein super Kochbuch, ihr solltet es euch zulegen. Aufgepasst ich mache es recht scharf, ggf. solltet ihr euch bei den Chili zurückhalten.

die Basis

  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 60 g Tomatenmark
  • Salz
  • Pfeffer
  • 6 Hähnchen-Unterschenkel 
  • 120 ml Hühnerfond

die Sauce

  • 80 g Erdnussbutter
  • 3 TL Zitronensaft
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 Prise Zucker
  • 1 TL Currypulver
  • 1 TL Chilipulver
  • 1 TL Sambal Ulek
  • 1 TL Ingwerpulver
  • 1 Paprikaschote

Zwiebel fein hacken, Knoblauch durchdrücken. Beides in Öl glasig andünsten. Tomatenmark, Salz und Pfeffer dazu geben. Nun Hühnerfond dazu und Abschmecken. Es sollte recht würzig schmecken.


Die Hähnchen-Unterschenkel enthäuten, also die Haut entfernen so werden sie nackig. Dann die Hähnchen-Unterschenkel in den Slowcooker geben und mit soeben erstellten Flüssigkeit auffüllen. Auf Stufe Low für vier einhalb Stunden garen.


Für die Satésauce in einer Schüssel etwas von der Garflüssigkeit, die Erdnussbutter, Zitronensaft, Sojasauce, eine Priese Zucker, sowie Curry, Ingwer und Chili dazu geben. Von der Paprikaschote die besten Teile (ohne das Weiße) in kleine Stücke schneiden und auch dazu geben. Alles zu dem Hähnchen in den Slowcooker geben und gut durchmischen.


Nun auf Stufe High für eine gute halbe Stunde garen. Nun ist es auch Zeit den Reis zu kochen.


Die Hähnchenschenkel mit etwas Reis servieren.



Es schmeckt so lecker. 
Seelennahrung pur.