Heiße Tomaten auf kaltem Joghurt

Heiße Kirschtomaten auf kaltem Joghurt

*** enthält unbeauftragte Werbung, wegen Verlinkung und Produkt Bildern ***


Das Richtige für heiße Tage. Ich bin ja kein so großer Ottolenghi Fan, aber das Rezept hat mit sofort begeistert. Gesehen in diesem Sommer auf so vielen Posts so z.B. bei Astrid oder Malte. Also habe ich mir dann doch Ottolenghi Kochbuch "Simple" besorgt und auf Seite 82 nachgeschaut. Angepasst für 2 Portionen als Vorspeise.

Part I

  • 200 g Kirschtomaten
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Kreuzkümmelsamen (getrocknet)
  • 1/4 TL Zucker
  • Salzflocken
  • Pfeffer
  • 2 Knoblauchzehen
  • Thymian (frisch)
  • Oregano (frisch)
  • Rosmarin (frisch)
  • Zitrone (Schale)

Part II

  • 180 g Joghurt
  • 1 TL Isort Biber
  • Salzflocken
  • Pfeffer (schwarz)
  • Zitrone (Abrieb)

Beilage

  • Sauerteigbrot

Knoblauchzehen in dünne Scheiben schneiden, fische Kräuter von den Stengel abzupfen, von der Zitrone mit einem Sparschäler dünn die Schale abschneiden. Den Ofen auf 200°C vorheizen.


Kirschtomaten in eine passende ofenfeste Schale legen. Die Tomaten mit Öl und allen Gewürzen aus Part I würzen und gut vermischen. Die Schale auf oberer Schiene in den heißen Ofen stellen. 30 Minuten warten, dann prüfen, die Tomaten sollen etwas dunkel und leicht aufgeplatzt sein.



Den eiskalten Jogurt in die Servierschale geben. Nehmt einen richtig Guten, keinen Magerjoghurt, ich habe meinen auf dem Rheinischen Bauernmarkt gekauft. 
Dann umgehend aus dem Ofen die heißen Kirschtomaten mit dem würzigen Sud in den Joghurt geben. Nun den Zitronenabrieb darüber reiben und mit Pfeffer, Salzflocken und Biber (alternativ Chiliflocken) würzen, dabei nicht zu sparsam sein.


Sofort und ich meine sofort servieren, frisches Brot dazu reichen.


Es ist unsagbar würzig und cremig, ihr müsst es einfach probieren.


Die Tomaten erwärmen den Joghurt und schmelzen ihn ein wenig, gerade zum Ende hin wird es nochmal wunderbar schmackhaft.


unbedingt zubereiten