Antichi Sapori - September bis November 2018

Antichi Sapori - September bis November 2018

*** enthält unbeauftragte Werbung, wegen Verlinkung und Produkt Bildern ***


Nach der Sommerpause eines meiner Lieblingsrestaurants das Antichi Sapori bin ich wieder dort gewesen. Es gab Besuche Mitte und Ende September sowie Ende Oktober und auch Ende November. Dis erste Jahreshälfte findet sich hier.



Es war Samstag Nachmittag und ich hatte keine Lust zu kochen, also "nachschauen" ob beim Antichi Sapori alles beim alten geblieben ist.

ich hatte

  • Bruschetta (Gruß aus der Küche)
  • Cozze alla Marinara
  • Weißwein (0,2l)
alles zusammen für faire 19€

Es war noch schönes Wetter und da wir einen Monat mit "r" am Ende hatten habe ich mich für die Muscheln entschieden. Das Gericht hatte ich hier schon und daher wusste ich was mich erwartet.

Dazu einen Weißwein und der übliche Gruß aus der Küche, das Bruschetta. Alles wie gewohnt, also lecker. Keine wesentlichen Veränderungen und das ist auch gut so.


die Karte vor der Tür


ein Blick ins Lokal


der Weißwein


Bruschetta


erst mal was essen und trinken 


dann kommen die Muscheln an Reihe




die Rechnung


lecker war es 
ihr wisst es schon, ich werde wiederkommen 





An einen kühlen Samstag Nachmittag habe ich das Antichi Sapori aufgesucht. Es fühlte sich wie das erste Herbst Wochenende an.

ich hatte

  • Bruschetta (Gruß aus der Küche)
  • Wirsingroulade
  • Rotwein (0,2l)
  • Rotwein (0,1l)
alles zusammen für faire 25€

Erst mal habe ich einen Rotwein bestellt um dann zu überlegen was ich heute esse. Der Rotwein war altbekannt und schmeckte wie immer gut. Zwichenzeitlich kam auch schon das Bruschetta.

Neben den bekannten Speisen stand eine Wirsingroulade auf der Tageskarte. Ich hätte das beim Italiener gar nicht erwartet aber Gerichte mit Kohl gehören zur italienischen Küche. Das Gericht nennt sich in Italien "Caponet" und stammt aus dem Piemont. Aber hier wird man überrascht. Die beiden Rouladen waren gut gewürzt und badeten in einer leichten Tomatensauce. Man kann nur sagen es war richtig lecker, so wie man das hier gewohnt ist.

die Karte an der Wand


ein Blick aus dem Fenster


das Bruschetta hätte ich fast vergessen zu fotografieren


ein Blick ins Lokal


die Wirsingrouladen 



die Rechnung


wieder einmal sehr lecker





An dem ersten kalten Freitag Abend so gegen 18 Uhr, gab es mal wieder etwas aus der Herbst und Winterküche.

ich hatte

  • Bruschetta (Gruß aus der Küche)
  • Antipasti
  • Trippa alla fiorentina
  • Rotwein (0,2l)
  • Rotwein (0,1l)
alles zusammen für faire 28€.

Als Antipasti hatte ich Pilze, Thunfisch mit Bohnen und gerillte Tintenfischarme und zum Sattwerden die Trippa  nach Florentiner Art. Ich mag die Kutteln auf italienische Art und hier sind sie wunderbar weich und gut. Dazu leckeren Rotwein, so lässt sich das miese Wetter aushalten. Ganz sicher werde ich wiederkommen.


Wein, Bruschetta und Antipasti



die Trippa



die Rechnung


wie gewohnt lecker




Ende November an einem kühlen und nassen Freitag gegen 17 Uhr und ich war ein wenig erkältet und hatte keine Lust selbst zu Kochen, da bin ich mal wieder ins Antichi Sapori gegangen.

ich hatte

  • Corsini (Gruß aus der Küche)
  • Antipasti
  • Kotelett vom Spanferkel
  • Rotwein (0,2l)
alles zusammen für faire 28€.

Alles wie gewohnt, nette Begrüßung und leckerer Wein. Die Theke mit den Antipasti war verlockend, ich habe mich dabei heute etwas zurück gehalten und so habe ich eine kleine Portion bestehend aus Pilzen, Zwiebeln und Auberginen genommen.
Als Hauptgericht habe ich Kotelett vom Spanferkel gewählt. Die drei kleinen wunderbar kross gebratenen und saftigen Koteletts wurden an Kartoffeln, Spinat und Karotten serviert. Gewürzt mit Salbei, Knoblauch und natürlich Olivenöl, einfach wunderbar lecker. Also wie gehabt authentisch und lecker. Alles bestens, ihr kennt das ja schon.


wieder ein Blick in das Lokal


ein Blick nach draußen,
es ist schon früh dunkel


die Tageskarte


Brot, Crostini, Antipasti und Wein



das Hauptgericht, 
die Koteletts mit Gemüse



kross und dennoch saftig


ein Blick ins Innere


die Rechnung


lecker Fleisch