Pasta mit gedämpften Fleischbällchen

Pasta mit gedämpften Fleischbällchen

*** enthält unbeauftragte Werbung, wegen Verlinkung und Produkt Bildern ***


In Anlegung an Linguine with Steamed Meatballs von Gennaro Contaldo. Die Bällchen reichen für 4 Portionen. Die Bällchen werden so wunderbar weich, da sie nicht gebraten sondern nur sanft gedämpft werden. Es wird so unbeschreiblich lecker man glaubt es kaum, ihr ihr solltet es unbedingt ausprobieren.

die Pasta

  • 80 g Pasta (pro Person)
  • Salz

die Fleischbällchen

  • 300 g Hackfleisch (Halb-Halb)
  • 120 g Weisbrot (altbacken)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Chilli
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 Bund Petersilie 
  • 2 EL Olivenöl

zum Dämpfen

  • 1 EL Olivenöl
  • 75 ml Wasser

das Finish

  • Parmesan
  • Petersilie
  • Ruccola
  • Olivenöl

Brot für eine halbe Stunde in Wasser einweichen, dann ausdrücken. Fleisch und Brot mischen und Salzen und Pfeffern. Chili und Knoblauchzehe klein hacken und auch dazu geben. Petersilie auch sehr fein hacken und hineinstreuen. Ebenso das Olivenöl hinein gießen. Handschuhe anziehen, dann alles zu einer Masse mischen.


Nun mit den Händen kleine Bällchen formen, sie sollten so groß sein wie kleine Kirschtomaten. Bei mir wurden es 32 Stück.


Im Slowcooker

In den Keramikeinsatz des 3,5l Slowcookers etwas Olivenöl und heißes Wasser geben.


Dann die Bällchen in den Slowcooker legen. Deckel drauf und auf Stufe Low für 3 1/2 Stunden garen.


Ohne Slowcooker

Auf einen Teller etwas Olivenöl und heißes Wasser geben. Dann die Bällchen auf den Teller mit dem Öl-Wasser Gemisch legen. Mit einem zweitem Teller abdecken. Im Teller über einem Wasserbad für 30 bis 35 Minuten dämpfen.

weiter geht es 

Parmesan reiben, Petersilie grob hacken. Pasta nach Packungsangabe in Salzwasser kochen. Ich habe heute Linguine verwendet, die benötigten 11 Minuten.


Eine Pfanne erhitzen, nun die Bällchen und das Wasser-Öl-Gemisch hinein geben. Dann auch die fertige Pasta unterheben, aber auch etwas Pasta Wasser untermischen. Geriebenen Parmesan dazu geben und gut durch schwenken, dadurch wird es cremig. Pfanne ausschalten, die grob gehackte Petersilie unterheben.


Nun alles in vorgewärmte, tiefe Teller gleiten lassen...



und dann etwas Ruccola, Parmesan sowie einen Faden Olivenöl darüber geben.



richtig lecker




Ein Beitrag aus der Reihe Pasta reloaded.