Pasta mit Steinpilzen

Pasta mit Steinpilzen

*** enthält unbeauftragte Werbung, wegen Verlinkung und Produkt Bildern ***


Auf in den Herbst, es gibt Steinpilze in Sahne. Frische Steinpilze sind ein Traum. Ich hatte sie vom Carlsplatz. Es wird recht minimalistisch bei diesem Rezept, denn was brauchen Steinpilze schon. Vielleicht ein wenig Trüffelgeschmack als edle Ergänzung und den bekommen sie. Es ist super lecker, ich hätte es erst nicht erwartet. Probiert es aus, für 2 Portionen.

die Pasta

  • 75 g Fettuccine (pro Portion)
  • Salz

die Pilze und die Sauce

  • 150 g frische Steinpilze
  • 2 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • 50 ml Weißwein
  • 50 ml Sahne
  • 50 ml Wasser
  • Salz
  • Pfeffer
  • Trüffelöl
  • 4 EL Pasta Wasser

das Topping

  • Petersilie (frisch)
  • Parmesan

Frische Steinpilze in grobe Stücke schneiden. Frische Petersilie fein hacken und Parmesan reiben. Knoblauchzehen in feine Scheiben schneiden.


Öl auf mittlere Hitze erwärmen und die Pilze darin anbraten. Ebenso kurz vor Ende den geschnitten Knoblauch dazu geben.
Dann mit Weißwein ablöschen, reduzieren lassen bis der Wein fast verkocht ist. Sahne und Wasser zu den Pilzen geben und etwas reduzieren lassen, dabei rühren damit nichts anbrennt. Am Ende der Zeit alles mit Salz und Pfeffer würzen.


Sich tolle Pilze verdienen eine eine hochwertige Pasta. Ich habe mich für Fettuccine entschieden. Zu bekommen bei Inka & Mehl.
Pasta kochen, meine brauchten 12 Minuten. Wenn sie fertig sind die Pasta mit einer Schaumkelle zu den Pilzen geben. Wie ihr das kennt, wenn Pasta Wasser zu Sauce gelangt ist das durchaus gewünscht. Dann noch etwas weiteres Pasta Wasser zur Sauce geben bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.


In tiefe  vorgewärmte Teller gleiten lassen und etwas Trüffelöl darüber geben.




Mit Petersilie und Parmesan bestreuen und mischen.






so einfach und lecker



Ein Beitrag aus der Reihe Pasta reloaded.