Kastanien Pasta mit Steinpilzen II

Kastanien Pasta mit Steinpilzen II

*** enthält unbeauftragte Werbung, wegen Verlinkung und Produkt Bildern ***


Ende des Sommers 2021, kurz vor dem Herbstanfang habe ich wieder frische Steinpilze auf dem Markt gesehen und mitgenommen. Die waren noch nicht aus Deutschland, aber immerhin aus Frankreich. Ich habe sie mit ähnlich wie im letzten Jahr bei Kastanien Pasta mit Steinpilzen zubereitet, jedoch habe ich das Rezept leicht verändert. Auf jeden Fall war es wieder super lecker und ich breite es diesen Herbst bestimmt noch einige Male zu. 

die Pasta

  • 85 g Pasta
  • Salz

der Sugo

  • 170 g Steinpilze
  • 2 Knoblauchzehen (20 g)
  • 2 Zweige Rosmarin (9 g)
  • Olivenöl
  • 200 ml Champignon Fond
  • Salz
  • Pfeffer

Die Steinpilze in grobe Stücke schneiden, die Rosmarin Nadeln abstreifen und den Knoblauch fein schneiden. 


Olivenöl in einer Pfanne erwärmen, darin die Pilze zusammen mit Rosmarin, Knoblauchzehe anbraten. Dann den Fond dazu schütten, die Pilze sollen von dem Fond leicht bedeckt sein. Dann 15 bis 20 Minuten bei geringer Hitze kochen lassen. Zum Ende mit Salz und Pfeffer würzen, dabei abschmecken. 



Bei der Pasta habe ich wieder eine Kastanien Pasta verwendet, die habe ich bei meiner Freundin Inka auf dem Carlsplatz bekommen.
 

Die Kastanien Pasta in Salzwasser nach Packungsangabe 5 Minuten kochen lassen. Dann zu dem Sugo geben und gut durch schwenken. 


Auf vorgewärmte Teller gleiten lassen und sofort servieren...


wieder ein Genuss



Ein Beitrag aus der Reihe Pasta reloaded.