Blattsalat Wiener Art

Blattsalat Wiener Art


Ein Kopfsalat mit einem einfachen, recht süßlichen Dressing überraschend gut. Den Beilagensalat von "Wiener Reisfleisch mit Salsa", habe ich im Fernsehen bei Kitchen Impossible gesehen. Christoph Kunz kochte in Wien bei Mraz & Sohn ein Personalgericht. 

Update: Nach Veröffentlichung dieses Beitrags in den sozialen Medien kam die Diskussion über süßes Dressing auf. Dazu meinte Dagmar aus Wien: "Es gibt keine österreichische Küche, wie es auch keine italienische gibt. In der Wiener Küche werden traditionell alle Salate eher süß angemacht. In anderen Bundesländern nicht. Der oben schaut perfekt wienerisch aus. Grüße aus Wien!"


Vom Salat die äußeren schlaffen Blätter entfernen, dann den Strunk herausschneiden, so fallen die Blätter von alleine ab. Nun unter kaltem Wasser waschen und dann trocken schleudern. Große Blätter teilen.


Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. 


Kurz vor dem Servieren den Schnittlauch über den Salat streuen und das Dressing über den Salat geben. Das Dressing ist eine sehr gute Wahl für Blattsalate, insbesondere wenn der Salat als Beilage serviert wird.



als Beilage servieren


leckerer Salat