Pasta mit Thunfisch und Erbsen

Pasta mit Thunfisch und Erbsen


Aus der Vorrats-Küche. Es gibt ein schnelles und einfaches Gericht, das sich zu jeder Jahreszeit eignet, insbesondere wenn der Thunfisch aus dem Glas kommt und die Erbsen TK sind. Pasta und Thunfisch sind einfach eine leckere Kombination. Der Sugo ist für 2 große Portionen.

die Pasta

  • 85 g Pasta (pro Portion)
  • Salz

der Sugo

  • 170 g Thunfisch (in Lake)
  • Olivenöl
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stück Chili (getrocknet)
  • 2 Sardellen
  • 1 Hand Erbsen (TK)
  • 2 TL Kapern
  • 1 EL Ricotta
  • 1/3 Cedro (optional)
  • 1 großer Schuss Weißwein
  • Salz
  • Pfeffer

Als erstes bereiten wir den Sugo zu, denn ihr wisst ja: Der Sugo wartet auf die Pasta und nicht umgekehrt. 

Thunfisch in ein Sieb geben und die Lake auffangen, dann den Thunfisch mit der Gabel zerzupfen. Schalotten, Knoblauch, Sardellen und Chili klein schneiden. Den Cedro klein schneiden.


In einer großen Pfanne Olivenöl erwärmen, dann erst die Schalotte, später Chili, Knoblauch und Sardellen dazu legen und leicht dünsten. Dann auch die Erbsen und die Kapern dazu geben. Den Ricotta einrühren und den Thunfisch hinzu fügen, ebenso den Weißwein dazu schütten und den Alkohol verkochen lassen. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn zufällig Cedro zur Hand habt diese auch hinzu fügen, alternativ einen kleinen Schuss Zitronensaft.


Die Pasta nach Packungsangabe kochen, ich habe Spaghetti verwendet. Die haben knapp 10 Minuten benötigt. Wenn die Pasta fertig ist, diese mit einer Zange in die Sauce legen. Wenn dabei reichlich Pastawasser zu der dem Sugo gelangt ist das durchaus gewünscht, falls nötig weiteres Pastawasser, sowie einen Schuss Olivenöl hinzufügen. Alles gut durch schwenken damit es sich gut verbindet.


Dann in vorgewärmte, tiefe Teller gleiten lassen.


noch mit weitere Cedro dekorieren


ganz einfach und lecker




Ein Beitrag aus der Reihe Pasta reloaded.