Mediterraner Kartoffelsalat

Mediterraner Kartoffelsalat

*** enthält unbeauftragte Werbung, wegen Verlinkung ***


Serviervorschag


Der heutige Salat erinnert entfernt an einen Salat Niçoise, aber ist doch anders als der Klassiker. Für 4 Portionen.

Optionale Zutaten

Beilage

  • Lammbratwurst mit Fenchel
Kartoffeln nicht schälen, dann in Salzwasser gar kochen, ich hatte dicke so dauerte das 25 Minuten, dann schälen und in Scheiben schneiden. Die Bohnen separat auch in Salzwasser kochen, meine waren dünn daher 10 Minuten, dann mit kaltem Wasser abschrecken.


Oliven, getrocknete Tomaten und Kapern hacken. Verwendet wirklich gute Produkte, bei mir waren es Taggiasche Oliven und getrocknete Tomaten al forno. Die hochwertige Qualität werdet ihr schmecken.



Eier hart kochen und abschrecken, kalt werden lassen. Zwiebel in feine Streifen schneiden, den Ruccola zerzupfen. Die Eier vierteln.


Kartoffel, Bohnen, Tomaten, Kaper, Oliven, Zwiebeln, Ruccola in eine Schüssel geben.
Nur wenn ihr mögt, den fischen Käse würfeln und auch dazu geben. Mir war das heute zu viel.


Das Sardellen Balsamico Dressing über den Salat geben.



Die Eier pellen und viertel, dann auf den Salat legen.



Den Salat einige Stunden oder über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

Den Salat auf Tellern legen und nur wenn ihr mögt, probiert vorher, etwas kalte Kräutersauce übern den Salat geben. Dann noch den Pecorino Sardo grob reiben und über den Salat verteilen. Ich fand das mit diesem Käse wunderbar. Den Käse bekommt ihr in Düsseldorf bei Lettinis.



Dann den Salat servieren. Wenn ihr möchtest könnt ihr z.B. eine Lammbratwurst dazu servieren, dass passt gut.







lecker war es,
probiert es aus




Der Salat schmeckt auch ohne Beilage


mit dem geräucherten Pecorino Sardo bestreuen



auch super lecker