Thunfisch Zitronen Bällchen

Thunfisch Zitronen Bällchen


Zum Auftakt des Wonnemonat Mai gibt es etwas ganz Feines...es sind super leckere Bällchen die sowohl warm als auch kalt richtig toll schmecken. Thunfisch mit Zitrone in einem knusprigem Mantel. Ich muss schon sagen die Zubereitung macht schon Arbeit, aber der Geschmack entlohnt später dafür um so mehr. Beim nächstem Mal bereite ich bestimmt gleich die doppelte Menge, davon kann man kaum genug bekommen. 

Das Rezept ist in ganz grober Anlehnung an Gennaro's "Limoni" Kochbuch auf Seite 42. 



Die Bilder sind für einen sommerlichen Snack für mehrere Portionen und sind nur grobe Richtwerte.

  • 120 g Thunfisch (Dose, abgetropft)
  • 60 g Ricotta
  • 2 TL Petersilie
  • 3 Anchovis
  • 15 g Kapern
  • 10 g Parmsan
  • 25 ml Zitronensaft
  • Zitronenabrieb
  • Salz
  • Pfeffer

die Panade

  • Mehl
  • Eier
  • Semmelbrösel
  • Öl (zum Frittieren)

Thunfisch abtropfen lassen, Öl (Sonnenblumenöl) auffangen. Petersilie, Kapern (ich habe etwas mehr als Gennaro genommen) und Anchovis klein schneiden. Zitrone abreiben, Saft auspressen. Nun alles mischen, dabei den Thunfisch zerteilen. Alles würzen und abschmecken. 


Nun kleine Bällchen rollen, bei mir wurden es 19 Stück. Eine Panierstraße aufbauen, also Mehl, verquirlte Eier und Semmelbrösel. Die Thunfisch Bällchen durch die Straße ziehen sodaß sie eine Pannade bekommen. 


Das aufgefangene Öl und weiteres Öl in einer Pfanne erhitzen. Darin die Bällchen 3 Minuten frittieren bzw. von allen Seiten in reichlich Öl braten. 


Auf ein Küchenkrepp geben und so vom überschüssigen Öl befreien...


so lecker,
warm und kalt