Kotelett mit Gemüse

Kotelett mit Gemüse aus dem Slowcooker

*** enthält unbeauftragte Werbung, wegen Verlinkung und Produkt Bildern ***


Heute gibt es ein leckeres Kotelett vom Landschwein, dazu Gemüse und Kartoffeln in einer Sauce zum reinlegen. Nach einer Idee von Claudia gesehen auf "Eine Priese Salz", abgewandelt für den 1,5 l Slowcooker. Ich habe jedoch ein anderes Kotelett und unterschiedliches Gemüse verwendet. Für eine große Portion.
  • 300 g Kotelett (vom Schwein)
  • Gewürzmischung Saft
  • Rapsöl 
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kartoffeln (vorwiegend festkochend)
  • Möhren
  • Zwiebeln
  • Chicorée 
  • Chili
  • Gewürzmischung Erde
  • fermentierten Pfeffer
  • 100 ml Pilzfond
  • 100 ml Weißwein

das Finish

  • Thymian
  • Rosmarin
  • Oliven (schwarz)
  • Pfeilwurzelstärke
Die Gewürzmischungen, den fermentierten Pfeffer, den Fond und die Pfeilwurzelstärke bekommt ihr bei Inka & Mehl. Das Kotelett habe von dem Traditionsmetzger Schlösser auf dem Carlsplatz gekauft. Es war Dry Aged vom Landschwein. Im Angebot hat es nur 3,50€ gekostet und ich habe die beiden Letzten erstanden. (Das zweite Kotelett ging in den Tiefkühler.) Gemüse und Kartoffeln gibt es natürlich auch auf dem Markt.
Kartoffeln in dicke Scheiben schneiden. Den Chicorée halbieren, die Möhren und Zwiebeln in grobe Stücke schneiden. Bei den Zwiebeln habe ich große Frühlingszwiebeln und dabei nur die weißen Teile verwendet.


Eine Pfanne verwenden die ihr gut erhitzen könnt, ich habe eine Eisenpfanne verwendet, darin Rapsöl oder Schmalz erhitzen. Dann das Kotelett von beiden Seiten je 2 bis 3 Minuten anbraten, Herausnehmen, mit Salz und Pfeffer und der Gewürzmischung Saft würzen.


Hitze etwas reduzieren, erst die Kartoffeln und dann das Gemüse in dem Öl anbraten und in den Slowcooker legen, die Kartoffeln nach unten. Dabei mit Salz und Pfeffer und der Gewürzmischung Erde würzen.
Dann den Bratenansatz mit Gemüsefond und Weißwein ablöschen, kurz reduzieren lassen und in  den Keramiktopf geben. Noch etwas fermentierten Pfeffer dazu geben. Das Kotelett oben darauf legen.


Den Slowcooker auf High stellen und zwei Stunden warten. Den Slowcooker auf Low herunter stellen und weitere vier Stunden warten. Das Kotelett wenden, prüfen wie weich das Gemüse und die Kartoffeln sind. Falls nicht weich genug die Zeit etwas verlängern. Nun Thymian, Rosmarin und Oliven dazu geben. (obere Bilder) Ich habe das Gericht an einem Sonntag zubereitet, da hatte ich Zeit zu reagieren, sicherlich wären auch sieben Stunden auf Low gegangen.

Dann den Deckel wieder drauf setzen. Dann eine weitere Stunden warten. Insgesamt also 7 Stunden. Das Kotelett herausnehmen und warmstellen. Harte Kräuter entfernen. Die Sauce war recht dünnflüssig, daher habe ich sie mit etwas Pfeilwurzelstärke angedickt. (untere Bilder)


Das Gemüse mit den Kartoffeln auf vorgewärmten Tellern geben.


Anschließend das Kotelett darauf legen und sofort heiß servieren. Das Kotelett war noch schön saftig trotz der langen Zeit, so ist das halt beim Slowcooking.



sau lecker 😉