Fleckensteins - April 2018

Fleckensteins - April 2018

An einem Dienstag Mittag habe ich mir das bei einem Besuch das Fleckensteins aufgesucht.
Das Fleckenstein hat erst rund ein halbes Jahr geöffnet und wird von dem Ehepaar Fleckenstein betrieben. Der Laden befindet sich in Düsseldorf Pempelfort.

Ich hatte über dieses Geschäft im Internet gelesen und hatte nun Zeit gefunden es mir genauer anzuschauen.

Im Geschäft kann man Schinken, Feinkost, Kaffee, und Wein einkaufen. Zusätzlich kann man hier auch Essen gehen: Frühstück und Mittagstisch. Am Freitag ist auch Abends geöffnet und hin und wieder finden Weinverkostungen statt. Es wird täglich frisch mit guten Produkten gekocht.

Ich kam sofort mit den Besitzern ins Gespräch und freudig erzählte mir Christine, sie stammt übrigens aus einer Metzger Familie, alles über das Konzept. Sie verwenden nachhaltige Produkte, kein billiges Fleisch aus Massentierhaltung, sondern von Fleisch von Züchtern die sie kennen. Das Schweinefleisch stammt aus Westfahlen, das Rindfleisch aus dem Sauerland. Nicht alles ist Bio, aber immer Produkte die sie auch selber essen möchten.

Nach dem Gespräch mit Christine habe ich mit Marcus gesprochen. Er kocht und kümmert sich um den Wein. Marcus zeigte mir seinen Hobbyraum: den Weinkeller. Übrigens 85% der Weine stammen aus Deuschland. Auch hier versucht er eine Auswahl zu treffen, das er die Winzer selbst kennt und so einen persönlichen Kontakt aufbaut.

Zum Abschluss habe ich noch einen ganz frischen Riesling von Carl Löwen probiert. Sehr lecker, sorry kein Bild.

Alles sehr herzlich, persönlich und ein wenig familiär hier. Gute Produkte und eine nachhaltige Philosophie. Also wenn ihr in der Nähe seit, dann schaut doch einmal vorbei, es lohnt sich.

Beim nächsten mal werde ich hier auch etwas Essen. Heute passte es nicht. Die Karte ist klein, täglich wechselnd und passt zum Konzept. Dazu passt auch das das Fleckensteins den zweiten Platz bei der Tour de Menu erreichte.

Aber macht euch selber ein Bild, weitere Eindrücke geben die nachfolgenden Bilder wieder.


das Geschäft von Außen


Feinkost


die Theke


Schinken, Salami, Käse und vieles mehr


erst mal einen Espresso


die Karte der offenen Weine



die Tische im hinteren Bereich


der Weinkeller,
eine Ex-Kegelbahn


Sekt von Raumland



übrigens es gibt hier auch eine funktionierende Kegelbahn


neue und interessante Einblicke



Ein weiterer Besuch am einem Freitag Abend im Oktober, ganz spontan.

ich hatte

  • gewürzter Feta und Brot (Gruß aus der Küche)
  • Rindergeschnetzeltes mir Speckbohnen und Drilligen
  • Rotwein
alles zusammen für 18,50€, das ist ein super Preis.

Alle Speisen und der Wein waren wirklich lecker. Einfache und leckere Hausmannskost.


die Speisekarte des Abends


 der Gruß aus der Küche und der Wein


das Hauptgericht


richtig lecker.