Pochierte Eier

Pochierte Eier


So gelingen mir pochierte Eier. Abgeguckt habe ich es bei “der klang von zuckerwatte”.
Für 1 Ei

  • 1 Ei, möglichst frisch
  • 2 EL Essig (Reis-, Weißwein- oder Apfelessig)
  • 2 l Wasser

Wasser sieden lassen, nicht kochen, kein Salz hinzugeben. 2 EL Essig hinzufügen. Pro Liter Wasser ein Esslöffel dazu geben.
Das Ei von beiden Seiten anpicken. Das Ei mit der Schale für 10 Sekunden ins siedende Wasser geben. Aber nur so kurz. Ei herausnehmen.
Ei aufschlagen und ein eine Schüssel oder Tasse geben. Noch einmal prüfen das das Wasser nicht kocht. Nun das Ei vorsichtig in das Essigwasser gleiten lassen. Etwas warten, dann langsam umrühren. Nach zweieinhalb Minuten sollte das Eiweiß fest sein und das weiche Eigelb umschlossen haben.


Ich habe es auf etwas gebratenen Frühlingszwiebeln und Zucchini serviert.


Flüssiger Kern so wie es sein soll. 
Wunderbar.