Hausmann's - Juli 2016

Hausmann's - Juli 2016

an einem Freitag so gegen 13 Uhr bin ich mal wieder ins Hausmann's gegangen. Ich wollte nur schnell mal was zu Mittag essen also kam die Mittagskarte zum Einsatz. Ich war ja schon mal dort und hier gibt es auch den früheren Bericht.

Das Hausmann war nur leicht gefüllt, so das einen Tisch zu bekommen überhaupt kein Problem war.

Ich habe ein Maisel Pale Ale und einen "schnellen Teller" bestellt. Der schnelle Teller war eine Hühnersuppe mit Buttermilch-Klössen, die wirklich gut waren und Gemüse. Obendrauf ist noch eine Scheibe leckeres Brot. Beides zusammen für gute 11€, das ist ein fairer Preis.

Die Suppe warm warm, gut gewürzt und hatte richtig viel leckeres Fleisch. Vielleicht schon etwas zu viel Fleisch, es war schon von der Konsistenz (nicht vom Geschmack) fast ein pulled Chicken. Also kurz gesagt es war lecker. Das Ale hat auch geschmeckt und war kühl, so wie es sein soll.

Am Anfang war nur eine Servicekraft zu sehen und so hat schon eine ganze Weile (gute 6 Minuten) gedauert bis ich eine Karte bekommen habe und es hat dann weitere 11 Minuten gedauert bis nachgefragt wurde was ich bestellen möchte. Das ist für einen Mittagstisch bei dem man normalerweise nur eine begrenzte Pause zur Verfügung hat, einfach etwas zu lange. Mittlerweile war auch eine zweite Servicekraft am Werk, dann lief es deutlich besser. Weitere 10 Minuten später kam das Essen was völlig in Ordnung geht. Auch einige Kommentare im Internet bemängeln die langen Wartezeiten. Beide Servicekrähe waren trotz der Auslastung höflich und zuvorkommend.

Update: Seit Ende Januar 2019 geschlossen.



die Karten 


zwei Blicke ins Lokal





die Suppe mit dem Brot



ein Blick unter die Haube


wie gesagt es gab reichlich Fleisch


die Rechnung


man muss etwas Zeit mitbringen, 
dann ist es auch Mittags gut