Hackbraten

Hackbraten aus dem Crockpot


Das Original-Rezept stammt aus dem Crocky-Blog. Ich habe es angepasst an einen 1,5 Liter Cockpot.    Der Braten wird dabei super zart und sehr saftig. Wie immer dauert es jedoch viele Stunden, so ist das beim langsamen kochen.


  • 400g Hackfleisch, halb und halb
  • 1/2 Brötchen, altbacken, eingeweicht und ausgedrückt
  • 1 Ei
  • 2 EL Ketchup
  • 1/2 Paprikaschote, feingehackt
  • 1 Zwiebel, feingehackt
  • 1 Knoblauchzehe, feingehackt
  • 1/2 Bund  Petersilie, glatt, feingehackt
  • Salz und Pfeffer, Paprikapulver
  • 4 Scheiben Frühstücksspeck
  • 100 ml Fleischbrühe


Hackfleisch, Brötchen, Ei, Ketchup, Paprikaschote, Zwiebel, Knoblauchzehe, Petersilie mischen. Mit Salz Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.

     

Die Masse zu einem Laib formen und in den Cockpot geben. Den Laib mit Frühstücksspeck belegen. Ebenfalls die Fleischbrühe in den Cockpot geben.


Auf Stufe High eine Stunde garen, dann auf Stufe Low sechs einhalb weitere Stunden garen.


Herausnehmen


Aufschneiden


Ich habe den Hackbraten mit eingelegten Gurken, etwas Senf, Ketschup und HP Sauce serviert. Wenn etwas übrig bleibt in den Kühlschrank geben.


Der Braten ist super saftig und lecker.


Auch am nächsten Tag ist der Braten noch super lecker. Nicht im Slow Cooker sondern bei geringer Hitze im "normalen" Topf sanft erhitzen. Dazu den Saft mit etwas Ketchup und Stärke andicken. Mit etwas Petersilie bestreuen. 



Lecker auch am zweiten Tag