Pasta mit Stielmus

Pasta mit Stielmus


Stielmus auch Rübstiel genannt ist ein altes Gemüse das fast in Vergessenheit geraten ist. Ich kann mich noch wage an meine Kindheit erinnern, da gab es das wohl mal. Aber ich habe keine Erinnerung an den Geschmack. Dann habe ich es bei Heimathäppchen gesehen und das hat mich inspiriert das Gericht zuzubereiten. Also mischen wir heute altes deutsches Gemüse mit italienischer Pasta, eine spannende Kombination. Es lohnt sich auch mal mit vergessenen Zutaten zu kochen, denn es wurde richtig lecker. Ich denke das Stielmus würde aber auch zu Salzkartoffeln passen oder im Kartoffelstampf schmecken. Für drei Portionen.

Pasta

  • 70 g Spaghetti (pro Portion)
  • Salz

Gemüse

  • 600 g Stielmus (500 g geschnitten)
  • 150 ml Gemüsefond
  • 2 EL Butter
  • 2 EL Mehl
  • 150 ml Milch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Priese Chili
  • Priese Muskatnuss

Topping

  • Parmesan (optional)

Stielmus waschen und dann in zwei Zentimeter große Stücke schneiden. Bei den Blättern anfangen und die unteren zwei Zentimeter nicht verwenden, dann ist es gleichmäßiger. Beim Stielmus kann man Blätter und Siele essen. Den Gemüsefond zum kochen bringen und den Stielmus darin für eine Viertelstunde kochen. Dann das Stielmus in ein Sieb geben und gut abtropfen lassen. Den Fond auffangen, den brauchen wir noch.


Das Kochwasser für die Pasta sollte schon leicht kochen.
Nun machen wir eine klassische Mehlschwitze. In einem Topf die Butter zerlassen und dann langsam das Mehl hinzu fügen und rühren und rühren bis sich beides verbunden hat. Nun den aufgefangenen Fond und die Milch zu der Mehlschwitze schütten. Nun würzen mit Salz, Pfeffer, Chili und Muskatnuss. Alles Zusammen fünf Minuten köcheln lassen bis eine cremige Soße entstanden ist.


Den gekochten Stielmus dazu geben, alles vermischen und warm werden lassen.


Ihr seht das Gemüse mit der Soße braucht seine Zeit. So solltet ihr nicht zu früh mit der Pasta beginnen. Denn wie immer gilt, (Regel 1) die Soße wartet auf die Pasta und nicht umgekehrt. Die Pasta in der Zwischenzeit in Salzwasser kochen (je 100g Pasta nimmt man 1l Wasser und 10g Salz). Ich habe heute Spaghetti mit Ei gewählt, meine brauchten gute 7 Minuten. Die Pasta bekommt ihr übrigens bei Lettinis. Bei der Menge für die Pasta solltet ihr euch zurückhalten, denn das Gemüse in der Soße ist recht sättigend.



Wenn die Pasta fertig ist, diese in die vorgewärmten Teller legen. Sollte der Stielmus etwas zu dickflüssig sein, weil er etwas auf die Pasta gewartet hat, dann etwas von dem Pasta Kochwasser zu dem Gemüse geben um die Soße zu verdünnen. Nun den Stielmus auf die Pasta legen.


Dann sofort servieren, denn es gilt, 
(Regel 2) die Gäste warten auf die Pasta und nicht umgekehrt.


Noch etwas Parmesan reiben und darüber geben.




es war richtig lecker