Roberts Bistro - März 2017

Roberts Bistro - März 2017

*** enthält unbeauftragte Werbung, wegen Verlinkung und Produkt Bildern ***

an einem Freitag so gegen kurz vor drei Uhr habe ich Roberts Bistro im Medienhafen besucht. Was das Münstermann Kontor für die Carlstadt und die Brasserie Hülsmann für Oberkassel ist ist das Roberts Bistro für den Medienhafen. Update: mittlerweile gibt es auch das Robert. am Rathausufer.

Es war noch recht gut gefüllt vom Mittagsansturm. Das Lokal machte einem französischem Bistro alle Ehre. Es war genau so, mit engen Tischen, Papier Tischdecken auf den Tischen die nach jedem Gast erneuert werden und einer wenig hektischen und sehr freundlichen Atmosphäre. Ich habe mich gleich wohlgefühlt.

ich hatte

  • Wasser (0,25l)
  • Lugana (0,2l)
  • Riesling Künstler (0,2l)
  • knackiges Rohkost Gemüse, Butter und Brot (Gruß aus der Küche)
  • Lauwarme Fischterrine
alles zusammen für faire 30€

Da ich alleine unterwegs war habe ich einen Platz an der Bar genommen. Dort wurde ich quasi sofort bedient. Ich bestellte erst mal Wasser und Wein und schaue dann mal ausgiebig auf die Speisekarte.

Es war einer der ersten wärmeren Tage des Jahres und da es nur etwa leichtes zum Mittag sein sollte,  habe ich mich für die Fischterrine mit Salat und einer Kräuter-Creme-Fraîche entschieden. Das Gericht kam sehr zügig so wie man es von einer Bistroküche erwartet. Also auch eine Möglichkeit wenn man wenig Zeit in der Mittagspause hat.

Die Fischterrine ist ein Klassiker auf der Karte wie mit mein Nachbar, ein netter älterer Herr berichtete, sie gibt es hier schon seit 20 Jahren. Ich finde zu recht, denn sie hat toll geschmeckt. Auch die beiden Weine haben gemundet und wie schön das hier noch 0,2l ausgeschenkt werden.

Es passt einfach alles zusammen in dem Bistro, ich werde gerne wiederkommen, soviel steht fest.


vor dem Lokal


der Bilk auf die Bar


der Gastraum



die Speisekarte


die Weinkarte


Rohkost, Wein, Wasser, Brot, Butter


die Fischterrine




die Rechnung